Eigentlich wollte ich heut laufen gehen, aber ich bin irgendwie voll kaputt. Puddingbeine und fühle mich einfach wie durch den Wolf gedreht. Das letztere ginge ja noch, wenn nicht diese Puddingbeine heute wären.
Habe mir jetzt aber überlegt, dass ich morgen im Fitnessstudio aufs Laufband gehe. Das Fitnessstudio habe ich mit meinem Freund fest ausgemacht, von daher geht das klar.
Meine Frage jetzt als Laufanfänger: Im welchem Pulsbereich laufe ich am besten? Im Gelände laufe ich ohne Pulsmesser und recht langsam, 11:.../km Pace.

Liebe Grüße,
Bine

0

pulsuhr

hallo bine,
dein wohlfühltempo sollte so sein, das du ein tempo wählst, bei dem du ohne probleme atmen und dich unterhalten kannst
erhöhe am anfang nicht dein tempo, sondern erhöhe die kilometerleistung.

11 km Pace

11 km/h, das sind unter 6 min/km, also mi nichten recht langsam. Für eine Laufanfängerin schon sehr schnell. Ich würde das Tempo für einen langsamen Lauf nicht wählen. Ich laufe hier 6:30 min/km. Damit kann man auch einen Marathon unter 3:30 laufen.
Wolfgang
www.laufpark-stechlin.de

Leichte Verwirrung

Liebe Bine, bitte verbessere mich, oder meintest du mit "11:.../km Pace" nicht eine Pace von 11min+/km? Das wäre dann schon eher langsam, und ich denke, dass du viel viel schneller laufen könntest, solltest du diese Geschwindigkeit wirklich bei deinen Trainingsläufen haben. Du kannst ja auch zunächst Gehpausen einlegen. Wenn du lieber durchlaufen möchtest, dann bleib natürlich bei dem Tempo, du wirst von alleine schneller werden. Wohl fühle ich mich persönlich bei einem Puls von 150-155. Vielleicht ist das bei dir ja ähnlich, einfach mal ausprobieren.
Stelle das bitte richtig, wenn ich das falsch interpretiert haben sollte.

Pudding durch den Wolf gedreht?

Hallo Bine,

durch den Wolf gedrehte Puddingbeine - so fühlen wir uns doch alle - immer (zu mindest vor dem Lauf). Für mich gilt, an den Tagen, wo ich mich am schlechtesten fühle laufe ich am besten. Keine Ahnung warum. Zum Puls würde ich sagen - egal! Laufe so, dass Du ruhig atmest und Dich beim Laufen unterhalten könntest (können das Frauen nicht eigentlich immer - grübel ?) und Dich halbwegs gut fühlst (ja ja leicht gesagt). Bist Du eigentlich schon öfter auf dem Laufband gewesen? Wenn nicht stelle Dir eine geringe Geschwindigkeit ein (so 8 Km/h), denn man braucht schon etwas Übung auf dem Ding. Ich habe bei meinen ersten Versuchen gedacht, das hat irgendwas mit Rodeo zu tun ...

Tschööö Dirksen

traingingsplan bisher

Hallo ihrs,

vielen Dank für eure Hilfe!! Also, bisher laufe ich nach einem Trainingsplan von Runnersworld, jetzt die 5. Woche mit 3x 9Min. laufen, dazwischen 2 Min. gehen. Klappt schon sehr gut, komme nicht aus der Puste, kann mich noch problemlos unterhalten. Habe somit eine Pace von 11:18 in etwa. Habe das mal umgerechnet, brauche etwa 11 Min. für einen Km, dann auf die Std. gerechnet, laufe ich weniger als 6km. Werde schon somit das richtige Tempo auf dem Laufband finden. War früher öfter auf dem Laufband, aber nur zum Walken.
Mein Ziel ist es am Ende des Trainingsplans (nach 8 Wochen) 5km durchzulaufen. Danach habe ich mir überlegt, erstmal immer wieder 5-6 km zu laufen, dabei Intervall Training, um das Tempo mal was höher zu bekommen.
Was meint ihr dazu?

der Plan ist gut...

...hört sich gut an.
Ich bin ja nur beeindruckt, dass ich jemanden gefunden hab, der noch gemütlicher unterwegs ist, als meinereiner. *gg*
Aber ich denke mal, das liegt an den relativ langen Gehpausen von 2 Min. mittendrin.

Ich bin seinerzeit völlig unsportlich gestartet und immer nur 1 Min. gegangen... hat völlig ausgereicht.

Jetzt wo's warm ist, macht sich das vielleicht nicht so bemerkbar, aber wenn's ein paar Grad kühler wird, fängste bei 2 Min. schon an abzukühlen... ich als Vielschwitzer jedenfalls... mir fällt es dann schwer, wieder durch zu starten.

Grüssles :)

-----------------------------------------------------------
...gar nicht verrückt, ist auch nicht normal...

Gehpause

hey Tuffi,

ja, so langsam merke ich echt, dass ich hier voll die lahme Ente bin. ;-)) Na ja, aber bevor ich nachher zu schnell bin, am Arsch und keine Lust mehr, laufe ich lieber langsam.
Ab nächster Woche steht an: 3x 9 Min. laufen und dazwischen 1 Min. Gehpause. Danach die Woche sinds 10 Min.
Bin ja schon happy, dass ich gut mit dem Plan klarkomme. Denn früher fand ich laufen ätzend und war lieber mit dem Rad unterwegs. Jetzt ist es umgekehrt :-) Gehe am WE lieber laufen, als Rad fahren.
Aber heut gehts ins Fitnessstudio, dort aufs Laufband.

LG, Bine

Tempo

Hallo Bine, hallo Tuffi,

jetzt kommt Ihr langsam dahinter - die restliche Läuferwelt braucht ja schließlich auch was fürs Ego: so etwa: "Gestern war echt Mist. Bin nur mit Pace (den Begriff kenne ich auch erst seit ich hier mal hin und wieder lese) von 3,50 unterwegs gewesen und da tat mir doch nach km 12 der linke hintere Oberschenkel leicht weh - was mache ich nur falsch?"
Also lauf einfach Euer Tempo und freut Euch dran und wer weiß vielleicht lesen wir ja dann mal von Euch : "Bin nur ..."

Tschööö Dirksen

PS: Ich glaube Enten sind gar nicht so langsam?

danke

Hey Dirksen,

danke für die aufmunternde Worte. :-))

Ich finde Enten ehrlich gesagt ziemlich cool. ;-))

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links