Benutzerbild von sydneymausi

Hi, hat jemand einen Tipp, wie ich Krämpfen vorbeugen kann?
Ich mache mir Sorgen, dass ich bei meinem ersten Marathon in Berlin bei ca. km 30 Wadenkrämpfe etc. bekomme. Macht es hier Sinn,mit Magnesium vorzubeugen, oder gibt es noch effektivere Tipps. Vielen Dank und noch eine schöne Woche.

Gruß
Sydneymausi

guten morgen

guten morgen sydneymausi,

das zauberwort =SALZ=

entweder ein wenig in deine getränke oder salztabletten.
ich nehme immer welche bei meinen langen mit.
einige besorgen sich dies in der apo andere die kleinen tütchen bei mc-d. ich nehme die greif-salz-blocker schon seit 2 jahren und fahre damit 100% richtig.

schau mal bei greif.de dort gibt es zb die salzblocker.

gruss efjot

Salz?

Na, da habe ich ja unbewußt alles richtig gemacht. Ich habe leider (oder eben zum Glück) eine Schwäche für Salzstangen. Obwohl ich die Erfahrung gemacht habe, das ich besser laufe, wenn ich nicht so viel Salz esse, wegen der Wassereinlagerung. Es läuft sich dann leichter. Mit dem vielen Salz fühl ich mich schwerfälliger.

Ich trinke jeden Morgen eine Brausetablette Magnesium. Bekommt mir gut.

cu Gitti

Trainieren

Hi,
kein Magnesium, kann ich auch unterstützen, fördert bei mir auch die Verdauung. Auch kein extra Salz sehe ich als notwendig an. Vielmehr:
- Genug trinken,
- das richtige trinken
- trainieren, trainieren, trainieren...

Viel Erfolg,
Fex

Da kann ich mich nicht

Da kann ich mich nicht anschliessen.
Krämpfe hatte ich zwar noch nie, eine Zeitlang hatte ich aber öfters mal unkontrollierte Muskelzuckungen, zum Beispiel dass einfach meine Augenlider gezittert haben.

Seit ich angefangen habe tägliche eine halbe bis eine ganze Magnesiumbrause zu trinken hatte ich die Probleme nie mehr.

Ausserdem steht mein Magnesiumkonsum in direktem Zusammenhang mit meinem Muskelkater. Wenn ich nach einem Lauf eine Magnesiumbrause trinke geht es meinen Beinen am nächsten Tag blendend, wenn ich mal keine trinke ist ein Muskelkater und schmerzende Beide schon so gut wie vorprogrammiert.

Dabei versuche ich durchaus auf eine ausgewogene Ernährung zu achten und esse auch durchaus "magnesiumreich" (relativ viel Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte...)

Also ich schwöre...

...auf diese Powerbar-Gels: in früherer Phase ein "normales" mit einem Aroma meiner Wahl (fällt nicht schwer, schmecken alle scheisse); dies alle ca. Stunde wiederolen, je nach Renndauer. Später dann eines mit leichtem Koffeinanteil, das schärft die Sinne. Dazu Iso-Getränk und dann passt alles.

Mag aber auch Einbildung sein; vielleicht ginge es auch ohne. Psychologisch jedenfalls super ;)

Helgman

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links