Benutzerbild von Hemd-im-Trend

ja, das war einmal.
Ich bin Marathon gelaufen, Inliner Marathons und Triathlons bis hin zum IRONMAN in Frankfurt.

Heute: 103 kg wabbelige Masse, wer gemein sein will, sagt einfach Adipös!
Warum? Keine Lust (Zeit) mehr, immer lecker Rotwein und Serano Schinken und falsche Prioritäten.

Es geht jetzt aber wieder los.

Schluss damit, ich will wieder unter 80 kg kommen und dann im März 2009 den Fishermen Strongman Run erfolgreich machen und im Herbst dann mal wieder den Berlin Marathon.

Schaffe ich das?

Dirk

0

ist dein dir selbsst

ist dein dir selbsst geesetztes ziel niccht ein bischen heftig?
kleine schritte führen auch zum erfolgt und sind einfacher zu erreichen.
Ich drück dir alle daumen
harry

Das ist nicht zu hoch

Das ist nicht zu hoch gesteckt. Wer einen IRONMAN gefinished hat, weiß worauf er sich einlässt, wenn er sich ein Jahr Vorbereitung für einen Marathon gönnt.

Dann man fröhliches Laufen und lass die Rettungsreifen ordentlich rotieren ;)

Go for it

Na klar schaffst Du das!

Ich bin durch das Langstreckenlaufen von 93 KG (Ende 2005) auf aktuell 65 KG runter"geschmolzen". HM laufe ich in 1:43 und Marathon in 3:44.

Du dagegen hast schon einen IRONMAN (!) geschafft, Respekt. Marathon alleine ist ja schon kein Spaziergang.

Also Schuhe an und los gehts. Du machst das :-)

Die Frage ist...

...ob Du zwischendurch generell trainiert hast? Falls nein, halte ich Dein Vorhaben für (zu) ambitioniert, zumal Du ja die Muskeln parallel zur Gewichtsabnahme wieder entwickeln musst.

Gesundes Abnehmen, das wird Dir jeder Ernährungsberater sagen, liegt irgendwo bei 1-2kg / Mt.

Ohne Dir in irgendeiner Weise nahetreten zu wollen: es könnte, so von aussen und auf Basis der gegebenen Fakten, sinnvoll sein in Dich hinein zu horchen und zu überlegen, wie es nach dem Langdistanz-Finish zu diesem Einbruch kommen konnte.

Möglicherweise kommst Du viel weiter, wenn Du diese Frage für Dich auflöst.

Nichts für ungut und gute Wünsche für Dein Vorhaben,

Helgman

klar schaffst du das

Natürlich schaffst du das, bist herzlich eingeladen deine Erfahrungen mit uns zu teilen.

mario

IRONMAN in 1111 Tagen
"Von Schreibtisch zum IRONMAN"
http://www.ironschroedi.com/de/

Logisch schafft er das

Also mal ganz ehrlich mein bester Freund vor 6 Monaten 107kg
ich 95 kg laufen seit einem halben Jahr mit dem Ziel
Berlin 2008 . Heute er 97kg ich 87kg laufen schon über 30kg am Stück und den HM in 2h und das als Rookie. Und mein bester Kumpel hat die 1000km voll und ist Läuferisch besser als Ich . Und jetzt soll Mir jemand erklären das das Ziel den Strongman und Berlin 2009 zu hoch gesteckt ist. Witzig klar schafft Du das und jeder andere sollte seine Einstellung überprüfen. Achso könnte gut sein das Wir uns in Weezen beim Strongman treffen nächstes Jahr .Also los du schaffst das.

Gruß Loni

Super Idee!!

ich sehe überhaupt keinen Grund warum Du es nicht schaffen solltest. Bei der Karriere scheinst Du ja sportliches Potential zu haben. Und falls es nach einem Jahr doch noch 85kg und "nur" einen Halbmarathon sind, wär das doch auch schon eine unendliche Steigerung und eine super Leistung . Ich wünsche Dir alles gute auf Deinem Weg und viel Freude bei jedem Kilometer, der Dich Deinem Ziel näher bringt.

Gut

Ich finde es gut, was du dir vorgenommen hast. Mach das!
Als ich Anfang 2007 einen Marathon plante, habe ich es lieber kaum jemandem gesagt. Die wenigen, die es wussten, waren skeptisch. Zwar hatte ich nicht so viel Übergewicht, dafür aber auch praktisch null sportliche Vorbildung. Fazit: der Marathon (Köln 2007) lief prima, das Gewicht ist von selbst runtergegangen; heute laufe ich zwar nicht schnell, aber ausdauernd und mit Spaß.
Wenn du es willst, schaffst du das auch!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links