Benutzerbild von durchstarter

Meine Zwangspause, hevorgerufen durch einen Muskelfaserriss, hat jetzt 38 Tage gedauert. Viel zu lange wie ich finde - so ein verdammter mist!!!

Vor einer Woche habe ich einen ersten Versuch gestartet, mich mal wieder läuferisch zu bewegen. Der hatte sich schon nach 500 Metern erledigt. Mein geschädigter Muskel wollte noch nicht wieder vernünftig seine Arbeit verrichten. Gerade habe ich den zweiten Versuch gestartet. Die angestrebte Distanz von 3 Kilometern habe ich geschafft. Aber beschwerdefreies Laufen fühlt sich ganz anders an. Und mein Laufstil war vor meiner Verletzung mal nicht so unrund.

Was kann ich nur machen, damit ich endlich wieder vernünftig trainieren kann? Bis zum Herbst, wenn einige meiner Lieblingsläufe stattfinden, möchte ich wieder mein ursprüngliches Leistungsniveau haben. Habe echt schon viel Geduld bewiesen in den letzten Wochen und mich so gut es geht geschont. Aber nun muss langsam mal wieder etwas mehr gehen...

0

Neuanfang

...ist immer frustrierend. Geh es wirklich sehr allmählich an, mit Gehpausen und allen Schikanen, die du weit hinter dir glaubtest. Wer zu schnell wieder an die alte Form will, fängt die nächste Verletzung ein.
Machst du Physiotherapie? Würde ich dringend empfehlen.

Viele Grüße und Geduld wünscht dir
dadarun

Leben ist Bewegung

andere Belastung versuchen

Hallo Durchstarter,

hast Du es mal mit dem Crosstrainer (in der Mucki-Bude Deines Vertrauens) versucht? Für mich ist das oft die Rettung. Die Belastung ähnelt dem Laufen, so dass man prima trainieren kann - gleichzeitig treten aber keine Stöße o.ä. auf und die Muckies werden etwas anders beansprucht. Vielleicht kannst Du Dich so wieder rankämpfen und Deinem Nickname alle Ehre machen.

Tschööö Dirksen

Aquajogging...

... ist auch eine Alternative! Super, um wieder fit zu werden.
Wünsche dir gute Besserung!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links