Benutzerbild von köln42195

Nach 16 Jahren als Berufspendler (Fahrstrecke bis zu 120km/ Tag, 4 jahre lang sogar 3x/ Woche 230km) habe ich endlich wieder einen Job in "Heimatnähe" gefunden. Heute war der schreckliche Tag der Kündigung, der bisher schlimmste Arbeitstag meines Lebens. Es ist gigantisch, ab Oktober anstelle von 120km nur noch 26km am Tag fahren zu müssen. ABER, es war ein tolle Arbeit, die mir viel Spaß gemacht hat. Und die Kollegen sind super, seit meiner Lehre habe ich mich auf einer Arbeitsstelle nicht mehr so wohl gefühlt. Doch die 5,5 Stunden Zeitersparnis haben die Endscheidung dann doch einfach gemacht. Eben beim Laufen hat sich dann auch endlich die Spannung der letzten Tage gelöst.
Auc eine Form von Luxus, einen guten Job kündigen zu können, um eine andere, ebenso interessante Arbeit annehmen zu können.
Jjippiaje!!

0

Einen (kleinen) Teil der

Einen (kleinen) Teil der ersparten Fahrkilometer kannst Du jetzt ja erlaufen, trainingsmäßig meine ich. Also viel Spaß und Erfolg im neuen Job!
jog on ra1

Rad

Werde schon im Sommer hier und da mal mit dem Rad fahren (dummerweise ist aber ein "Ekelberg" dabei)

___________________
keep on running :-)

he... ich hab zwei ekelberge

he... ich hab zwei ekelberge - sind allerdings nur 5 km;)
das mit dem rad zur arbeit zu fahren ist allerdings eine super sache. man ist direkt topfit und kann den tag genießen

Glückwunsch!

Glückwunsch zum neuen Job.
Ich hätte alleine im Anbetracht der derzeitigen
Spritpreise auch nicht lange darüber nachgedacht
einen Job anzunehmen, der etwas näher am Wohnort liegt.

Ich wünsche Dir viel Glück am neuen Arbeitsplatz.
So ein Wechsel ist immer schwer!
Mann verlässt gute Kollegen mit denen man super ausgekommen
ist und man weiß nicht, was einem an einem neuen Arbeitsplatz für Kollegen erwarten.
Ich hoffe, Du hast Glück und die neuen Kollegen sind
genau so kollegial und nett, wie Deine alten.

Lieben Gruß
Hoffi-2

Mein Laufmotto: Dabei ist alles!
Meine Homepage: www.hoffi-2.de.tl

Mit dem Rad zur Arbeit ist

Mit dem Rad zur Arbeit ist Klasse, ich fahre bei Gutem Wetter immer mit dem Rad die 3 1/2km zur Arbeit und sogar Mittags wieder zurück. Wenn wir eine Dusche hier hätten würde ich die Strecke auch joggend überwinden ;) Zusätzlich wohne ich noch im platten Land. Ideal also. Bin da ziemlich verwöhnt, kenne nichts anders und kann mir auch nichts anderes vorstellen.

Toll

26 km sind ne gute Fahrraddistanz. 2 mal die Woche mit dem Fahrrad und Du hast keine Fitnessprobleme...

Wenn Du die restliche gesparte Zeit zur Hälfte für die Familie und zur anderen Hälfte fürs Laufen nutzt, dann brechen goldene Zeiten an:-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links