Benutzerbild von harry-la

Nach verschiedenen Trainingseinheiten stand die Wettkampf-Strategie für den 10er fest:
Erste 5km mit Puls 165 (87%),
die zweiten mit 175 (92%).
Ergibt eine Zielzeit unter 50 Minuten.

Realität:
Durchschnittspuls 181 (92%) - bekam ihn nicht mehr runter
Neuer HFmax 191 (früher 190)

Laufzeit: 54:44 Minuten

Fazit:
- Leistungsvermögen nahezu ausgeschöpft
- Zuviel Puls bei zu langsamer Geschwindigkeit
- Zielzeit um Längen verpasst

Ich werde jetzt mal in mich gehen und Ursachenforschung betreiben. Solche Abweichungen können mit einem „schlechten Tag“ nicht viel zu tun haben. Bin jedenfalls froh, dass es noch andere schöne Dinge gibt, wie z.B. ein bevorstehender Urlaub oder mein wunderbarer 4-jähriger Sohn, den ich gleich nach dem Ziel im Arm halten konnte. Das Leben ist schön, auch mit kleinen Rückschlägen.

0

Mensch...

Der Mensch ist halt keine Maschine und z.B. das Wetter kann den Puls ganz schön nach oben treiben. Wichtig ist doch, dass du dein Bestes gegeben hast und so ein Wettkampfresultat ist eben auch nur eine "Momentaufnahme" - das was an diesem Tag unter diesen Bedingungen (Befinden, Wetter, Strecke...) eben möglich war.

Pulsmessen im Wettkampf

Ich glaube auch, dass da viel dem Wetter geschuldet war. Wie sah den Dein Puls an heißen Tagen im Training aus?

>Neuer HFmax 191 (früher 190)
Bitte bedenke, dass es Messfehler gibt.

Aber ganz ehrlich versteh ich das mit dem Pulsmessen während des Wettkampfs nicht. Im Training ist die Pulsuhr wichtig, damit jeder weiß, ob er/sie im richtigen Bereich trainiert. Im Training wird so ordentlich auf Ausdauer und evtl. auch auf Tempohärte trainiert. Ich weiß also bei Abschluss des Trainigs, was ich können müsste.
Für den Wettkampf lege ich mir aus meinem Training die zeitliche Marschroute vor (durchgehend den selben Kilometerschnit oder schnellere 2. Hälfte). In Deinem Fall also entweder 5:00 pro Kilometer konstant oder erst etwas langsamer und dann leicht unter den 5:00 pro Kilometer. Dein Training sollte Dir Sicherheit genung sein, dass Du das packst.

Der Puls hat für mich im Wettkampf höchsten (bei den gestrigen Bedingungen vielleicht mehr) eine gesundheitliche Bedeutung. Im Wettkampf trainiere ich ja nicht (Trainingswettkämpfe mal ausgenommen) und muss so nicht in bestimmten Pulszone sein.

*********************************************
Winning is not enough – someone must lose.

Manchmal!

Manchmal ist es vielleicht auch nur die Tagesform, die nicht stimmt. Beim näcgsten Mal klappt es bestimmt wieder besser!
jog on ra1

Zielzeit

Bei 4:44 über Zielzeit und Leistungsgrenze erreicht. Da würde ich meinen Zielzeit nicht realistisch gewählt. Das kann eine bessere Tagesform auch nicht richten.
Wolfgang
www.laufpark-stechlin.de

Gute Idee

Die Idee finde ich gut. Die Strategie "Zeit-km" wäre vielleicht besser gewesen als auf den Puls zu achten.

Beim nächsten Versuch wird der Puls nur statistische Zwecke erfüllen.

Fast 10% zu langsam

4:44 ... das Debakel in Ziffern. Ich kann es selbst kaum glauben.

Im Training waren auf 10km hoch- und heruntergerechnete Zeiten um die 51:30 auf unterschiedliche Distanzen möglich, ohne die Leistungsgrenze zu erreichen.

Deshalb lief ich diesmal auf Anschlag, also gefühlt schneller als bei diesen Trainings... ich war sicher, es müsse reichen. Leider fehlen mir Zwischenzeiten.

Vielleicht hätte ich noch auf Durchschnittspuls von 95% steigern können. Aber fast 5 Minuten schneller wäre ich ganz sicher nicht gewesen.

Ich werde mir jetzt demnächst noch einen 10er heraussuchen und den Tipp von marcuskrueger befolgen: Nur nach Kilometermarkierungen laufen, ohne auf den Puls zu achten.

Genau

Hallo harry-la,
ich achte bei Wettkämpfen auch nie auf den Puls (laufe dort sogar immer ohne Pulsgurt) orientiere mich nach der Pace und meinem Körpergefühl, welches mir schon signalisiert, wenn ich zu schnell bin.
Wär einen Versuch wert.
Gruß,Marco
You´ll never missachte Puls alone

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links