Benutzerbild von lonestar16

Hallo Liebe Läufergemeinde,

Es ist wirklich zum kotzen da quält man sich über 21,1km und verfehlt das Ziel um 14sec. Ja richtig 14 sec oder eine 1/2 pro km um die magische Zeit von unter 2 st zu erreichen . Mit 2:00:13 erreichte ich völlig am Ende meiner Kräfte die Ziellinie und ließ mich hinreißen mich dannach hinzusetzten und wurde promt ins Sanizelt verfrachtet. Noch wacklig auf den Beinen dürfte ich mit 10 min Verspätung
dann endlich meine verdiente Medaillie entgegennehmen. Aber von vorn. Um 5uhr war aufstehen und nachdem ich mal wieder etwas vergessen hatte (merkte ich erst auf dem Weg nach Schönefeld) waren Dennis und Ich schon auf dem Weg uns mit Daniel zu treffen. Mit dem Shuttle vom Parkplatz zum Flughafen haben wir unsere Startnummern erstmal geholt und mussten feststellen das es keine Duschen und nur unbewachte Hinterlegungsmöglichkeiten gibt also rein ins Shuttle und zurück . Umgezogen und Startklar sind wir dann wieder zum FH und mussten dann auf die Busse welche uns zum Start fahren sollten warten . Im voll besetzten Bus fuhren wir ne halbe Stunde bis zum Start und mussten feststellen das Daniel obwohl einen Bus Später los schon vor uns da war. Der Fahrer hätte wohl ein Navi gut gebrauchen können. Noch mal die Blase erleichtert und ab zum Start. Ziel unter 2St und Dennis hatte die Aufgabe das Tempo zu machen. Mit einem 5er schnitt auf dem ersten kämpften wir uns so an einige Läufer vorbei und mussten das "Feld" von hinten aufrollen. Bei Km 10 kam dann ne fiese Steigung könnten aber trotzdem auf 11km 5min gutmachen hinsichtlich 6 schnitt also fehlte uns noch eine min zur unter 2h. Jede Verpflegungsstelle nutzend kämpften wir uns voran .1:22:00 bei km 15 also 38min für verbleibende 6km . Bis dann bei km16 mich langsam die Kräfte verließen. Daniel musste schon vorher Abreißen lassen konnte sich aber bei km 18 am Verpflegungspunkt wieder anschließen . Mit denn letzten Reserven und der Hoffnung es doch noch zu schaffen schleppte ich mich auf die Elend Lange Zielgeraden mittlerweile unter Starker Sonne zur Zielgeraden . Auf der Anzeigetafel stand 02:03:40 und da wir von hinten gestartet sind schauten wir auf die Uhren. Und bekanntlich stirbt die Hoffnung als letztes. Auf Dennis seiner Uhr stand 01:59:20 und auf Daniel welcher 10m vor uns ins Ziel kam 02:00:06. Uns wurde gesagt das es erst am späten Nachmittag erfahren könnten welche Zeit wir gelaufen sind . Der Rest ist Geschichte die Deutschen haben das Finale verloren und wir haben es nicht geschafft und das obwohl Dennis in Ausbilder Schmidt manier uns zum Ziel unter 2h geschrien hatte. Bin total geknickt wegen lächerlichen 14 sec . Und werde Wohl nun doch den Mercedes-Benz-HM mitmachen denn alle Guten Dinge sind 3. Als Fazit bleibt zu sagen das Ich sehr Traurig und Entäuscht bin aber Ich auch weiß das wir unsere Bestzeiten um mehr als 8 min verbesser konnten innerhalb eines Monates. Das nächste Mal werden Wir von weiter vorn Starten und uns eher überholen lassen denn sind Wir mal Ehrlich Überholen kostet ebend auch Zeit und vielleich hätte es Dann gereicht. ( trainieren werde ich natürlich auch)

Als bis zum nächsten Blog
ein trauriger Lonestar

0

8 min?!

Hey, du hast dich 8 min verbessert auf den 21 k?! Wenn das kein Grund zum Feiern ist, weiß ich auch nicht... Das ist ein Quantensprung!!!!!
Und als Tipp für's nächste Mal: nicht versuchen "auf Vorrat" vorne schnell zu laufen, das rächt sich! Lieber ein realistisches, gleichmäßiges Tempo von Anfang an. Jetzt feiere erst mal deine neue PB und den Verbesserungs-Quantensprung und gib' deinem Körper Zeit zu regenerieren, bevor du dich wieder ins Training stürzt!
cc

Der Sommer ist noch lang

und diese lächerlichen 14 Sekunden werden noch geschafft.

Ich bin meinen ersten HM auch in 2:00:59 gelaufen. Der nächste kommt und da siehts dann schon wieder anders aus.

Ich bin eh total begeistert, mit welchem Elan ihr das angeht und welche Erfolge ihr in der kurzen Laufkarriere schon feiern konntet.

Und das verdient Respekt.....

LG Sandra

Alles relativ!

Du ärgerst Dich über 2:00:13
und ich freu' mich über 2:41:29

... und stell Dir mal vor:
Ich habe gar keine Medaille mehr abbekommen, weil die alle waren als ich ankam. Trotzdem habe ich mich gefreut, dass ich den HH Halbmarathon tatsächlich überlebt habe und nicht vom Bus eingesammelt wurde!

Wenn ich Du wäre, wäre ich voll eingebildet!

Alles Wunderweltbeste wünscht

Ina

Nicht aufs halbleere Glas kucken!!!

Hallo,

das war doch eine tolle Leistung! Schau nicht auf die fehlenden paar Sek, schau auf die vielen Min, die du dich verbessert hast.
Du hast dein Ziel um 14 Sek verfehlt, ich um 5 Minuten. Da ist doch klar, wer mehr erreicht hat.

Und noch ein kleiner Tip: Ändert eure WK-Strategie. Der 5er-Schnitt zu Beginn ist viel zu hoch. Es könnte gut sein, dass die Sekunden, die ihr anfangs zu schnell wart, euch am Schluss Minuten gekostet haben. Mit einer 5:40er Pace würdet ihr 26 Sek unter den 2 Std. liegen.

Viele Grüße und Kopf hoch
Rainer

Leben ist Bewegung

HM Schönefeld

Hallo Dennis, Glückwunsch zur erreichten Zeit und der großartigen Steigerung. Schade, dass Du Dich nicht über Deine Zeitverbesserung freuen kannst. Du solltest das positive aus einem Lauf nehmen. Und da kann man ja sagen, dass man das Zeug für unter zwei Stunden hat. Da sind die 14 sec. wirklich kein Quantensprung mehr. Das haben schon tausende mit gemacht und noch viel knapper. Ich würde auch nicht jeden Lauf nutzen, um Rekorde zu knacken. Zwei mal im Jahr, Frühjahr und Herbst versuchen mit einem geziehlten Trainingsplan vorbereiten und an dann die Leistungsgrenze gehen. Wer bei jedem Lauf versucht seine Bestzeit zu knacken, der wird am Ende michts erreichen. Im übrigen werde ich auch beim Mercedes Benz-HM sein.
Gruß Wolfgang
www.laufpark-stechlin.de

auf zum nächsten !!

so Jung`s ( auch Dennis )jetzt mal wieder einkriegen. Wer hier im Netz noch nie ein persönliches Ziel verfehlt hat soll die Hand heben . Siehste - Keiner !! Ein Jahr habe ich gebraucht für 10 Km unter 50 min , aber ich zähes altes Luder laß mich doch nicht unterkriegen. So jetzt eine Woche schön regenerieren, Trainingsplan auswendig lernen, fleißig üben und noch mal von Vorne. Wer einen HM unter 2 Stunden laufen will, muss wirklich nicht mit einem Pace von 5:00 loslaufen, auch bei aller Euphorie, 5:30 reicht. Und so werdet ihr das nächste mal glücklich und ko im Ziel ankommen.
Jetzt hört auf mit, er meinetwegen und ich seinetwegen, Freunde sind wichtiger als Bestzeiten. Habt weiterhin viel Spaß miteinander L G Fairy

Recht habt Ihr

Ja JA

Recht habt Ihr letztenendes ist es so das man 8min schneller war als in Potsdam und das ist schon gewaltig.
Auch nennen ich mich ja noch Anfänger und werde Lernen .Es ist auch keine Niederlage in Dem Sinne die unter 2h nicht geschaft zu haben .Eher ein Remis. Aber als passionierter Fußballer will man halt immer Gewinnen und Doch weiß ich Auch das Ein Remis ein Sieg sein kann . Brauch halt noch ein wenig Zeit um das zu erkennen. Bin ja selber Schuld hätte ja das ein oder andere Mal trainieren können.
Also mehr trainieren könne . Nun gut das nächste mal wird die Zeit geknackt.

Gruß Loni

ABER HALLO !?!?!

vielleicht liegt´s ja daran, dass ich aus dem süden österreichs bin...
aber ich denk da kam man doch einfach nur "SUUUUPER!!!!!!!!!!!!!!!!!" sagen! ich gratuliere dir/euch auf jeden fall zum geschafften HM! grüße aus dem kärnterland ;-)

Tipps kann

ich Dir keine geben, dazu reicht meine Erfahrung nicht, aber bewundernd : Herzlichen Glückwunsch !!!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links