Benutzerbild von walkingman

Am Freitag versuche ich mich an meinem ersten Nachtmarathon. Abgesehen davon, das mir die Vorbereitungszeit nicht ganz ausgereicht hat, habe ich absolut keine Ahnug wie ich mich bis zum Start um 19:00Uhr richtig ernähren soll. Nicht das mein "Bauchgefühl" ständig den Kontakt zu einer Toilette sucht, oder ich zu wenig esse und zu früh schlapp mache.

Wer hat diesbezüglich Erfahrungen gesammelt und kann mir ein paar wertvolle Tips geben?
mir läuferischem Gruße
Walkingman

0

Zwar kein Marathon...

... aber ich bin letztens einen 10er um 19:30 gelaufen. Habe normal gefrühstückt, mittags was leichtes, kohlenhydrathaltiges gegessen und so gut 2 h vor dem Start nochmal "Wettkampffrühstück". Und ich habe den ganzen Tag viel Wasser getrunken.

Ich denke, mit viel (Wasser) trinken, mittags Pasta oder Kartoffeln/Gemüse mit Tomatensoße, Obst zum Nachtisch, nachmittags vielleicht noch eine Banane und dann 2-3 h vor dem Start Weißbrot/Brötchen mit Honig oder Marmelade kommst du gut klar. Dann sind deine Speicher gut gefüllt und wenn du blähende und fette Sachen meidest, sollte alles auch verdauungstechnisch gut gehen.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links