Ich habe mich heute beim Stadtlauf ( 5 km ) eingetragen.Wer kann mir sagen ob 24 min lauf gut oder schlecht oder so sind.Habe erst mit dem Laufen angefangen und möchte mein ersten Lauf in 90 Tagen gut absolvieren.Über kleine Tipps würde ich mich auch freuen.lg Ilona

0

Das kommt auf die Sichtweise an

Bin letztes Jahr beim "Bärenminimarathon" (5,3 km) 25:09 min. gelaufen und war mit mir richtig zufrieden. Vorletztes Jahr hatte ich für die gleiche Strecke noch 27 min. gebraucht. Dieses Jahr möchte ich gerne die 25 knacken! ;-)) Was für mich gut ist, mag für einen anderen Läufer eher langsam sein, je nachdem, wie hoch jeder einzelne seine Maßstäbe setzt.

Wichtig ist, nicht zu schnell loszulaufen und speziell bei deinem Debut eher auf Ankommen zu laufen, es sei denn, du fühlst dich so fit, bzw. bist so gut drauf, dass du noch tempomäßig 'ne Schippe drauflegen kannst.

Unbedingt positiv denken! Das hört sich zwar nach Psychokram an, ist aber gefühlsmäßig besser, als zu jammern "oh Gott, noch 4 km....!" Ich denke immer in Meilensteinen, d.h. bei 5 km hieße das z.B. 1 - 2,5 - 3,5
(super, schon 1 km!!! - klasse, schon die Hälfte/über 2/3 geschafft!! usw.)

Ansonsten trainieren, trainieren, trainieren! Du hast 90 Tage Zeit, genug, um den 5 er zu schaffen! Ob's bis dahin in 24 min. klappt, kann ich leider nicht abschätzen, denn hier kommt's auf dein Talent, Ehrgeiz und konsequentem Training an! :-))

Auch noch wichtig: Stretching nach jeder Laufeinheit!!! Beugt Verletzungen vor!

Viel Erfolg und vor allem Spaß beim Trainieren!!!

LG

MC

laufend fit und gut drauf!

24 Minuten

24 Minuten, dass sind unter 5 min/km. Das ist mehr als gut. Für einen Neueinsteiger ist diese Zeit schon sehr anspruchsvoll. Da müssen schon jede Woche einige Intervalle über 400 m in 4:30 min/km kommen. Teste doch einfach mal im Training wie schnell Du jetzt bist. Geh mal volle Pulle über 5 km. Darauf kann man denn einen Plan legen. Wenn Du total neu in der Laufzene bist, dann halte ich es für zu schnell. Ich würde an der Grundlagenausdauer arbeiten und einige Tempoabschnitte in den langen Läufen einbauen. In drei Monaten kann man da schon viel erreichen. 24 Minuten klingt mir trotz allem zu Ehrgeizig. Ich würde mal die 5:30, also 27:30 anvisieren. Wie auch immer, lass mal öfters hören wie der Stand ist.
www.laufpark-stechlin.de

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links