Benutzerbild von Semjon Zelotes

Hallo liebe Lauffreunde,

wie einige von euch auch, bin ich heute den 3. Airport Run in Schönefeld mitgelaufen. Dies war mein zweiter HM seid Laufbeginn Anfang Februar.
Nun einmal abgesehen davon, dass ich extrem hitzeempfindlich bin machte mir das Streckenprofil sehr zu schaffen. Es kam mir vor, als würde die Strecke größtenteils nur bergauf gehen. Ist das so, oder habe ich eine gestörte Wahrnehmung?

Ich erinnere mich daran, dass bei dem Berliner HM (Vattenfall) auf der SCC-Seite ein vollständiges Streckenprofil vorhanden war aus dem die Höhenmeter zu jedem Punkt der Strecke ersichtlich waren.

Wo kann ich dieses Profil für den heutigen Lauf einsehen? Auf der Homepage ist es nicht zu finden. Oder kennt ihr ein tolles (kostenfreies) Online-Tool, das mir so etwas erstellen kann. Könnte allgemein sehr hilfreich beim Planen von Strecken sein.

Wäre euch sehr dankbar.

Beste Grüße

SZ

3. Airport Run - Streckenprofil?

Hallo SZ

Das kam dir nicht nur so vor. Es ging tatsächlich lang bergauf. Egal. Zumindest hab ich dadurch gleich ne super Ausrede für meine miserable Zeit.
Wo du das Höhenprofil oder ein Tool dafür findest, weiß ich leider auch nicht.

Gruß smartexx

belastende strecke

Guten abend,
ich empfand die strecke auch als sehr belastend. Besonders die langen geraden ohne schatten.
Eigentlich wollte ich meine zeit etwas im vergleich zum letzten HM verbessern, war dann aber doch 4min. langsamer. Ich schiebe das jetzt mal auf die stzrecke und die Hitze.
Allerdings waren alle, mit denen ich gesprochen habe, 15 - 20min langsamer. also - trags mit fassung.
Schönen abend noch
michael

Ich hab mal das

Ich hab mal das Höhenprofil, welches ein Läufer von einer anderen Seite erstellt hat, kopiert...

http://img373.imageshack.us/img373/3479/profilhn3.jpg

Ich fand das Wetter eigentlich super. Ich mag wohl irgendwie die Hitze, hab meine Bestzeit deutlich verbessert. Am 4. April beim HM in Berlin war es mir viel zu kalt!

Laufbedingungen Berliner AirportRun 2008

Kann da nur zustimmen! SCC kann zwar nix fürs Wetter und das Sreckenprofil, aber einiges war echt mies:
1) Man wusste vorher nichts über die Strecke. Die Karte im Netz war ein Witz.
2) Eine halbe Stunde im Stehen Bus fahren vom Sammelpunkt bis zum Start ist überflüssig
3) Die Idee des fliegenden Starts ist nicht neu - dass man aber mindestens einen halben Kilometer vom Startpunkt bis zur Startline (Zeiterfassungsbeginn) laufen muß macht jedes Training, welches auf die Reduzierung der Gesamtschrittzahl abzielt, absolut lächerlich.
4) Es gab - glaube ich - insgesamt 4 Gartenschlauchduschen auf dem Weg. Viel zu wenig für die Streckenbedingungen.
5) Man kann nicht eine Strecke wählen, wo die letzten 5,5 Kilometer auf dunklem Asphalt, auf der rechten Spur einer autobahnartigen 4-spurigen Landstrasse, in der prallen Sonne, leicht bergauf, ohne jedes Lüftchen und Wasserkühlung stattfinden. Das war echt gefährlich!!!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links