Benutzerbild von hoffi-2

Hallo Jogger,

ich bin schon 12 Tage nicht gelaufen :-(

Wie kommt´s?

Wir waren ja in Berlin.
Übrigens ist aus dem "verry big Jogmapper Treffen" leider
nichts geworden :-( Es kam "nur" Inumi. Haben uns aber
trotzdem sehr gefreut noch eine Jogmapperin aus Berlin
kennenzulernen. Wir sind dann auch noch eine kleine Runde
durch den schönen Tiergarten gelaufen. War ein toller Nachmittag!
Danke Inumi ;o)

Tja, und seit dem Tiergartenlauf am 15.6. bin ich nicht mehr
auf Strecke gewesen.

Am 17.6. hat mich Abends im Schrebergarten irgendwas in den Knöchel
gestochen. Es war keine Mücke und auch keine Zecke. Irgandwas
kleines schwarzes, Stecknadelkopf groß mit einem harten Panzer
(hab ich gemerkt als ich "es" zerdrückt habe).

Den Abend nur den Pik gemerkt, sonst nichts.
Eigendlich wollten wir ja bis 20.6. in Berlin bleiben.
Am 18.6. bin ich neben meinem Mann aufgewacht, dieser war ganz unruhig...
Ich fragte: Was´s los? Er sagte: Ich habe mir gerade nochmal das
Abendessen "durch den Kopf gehen lassen"...
Mir ging es auch nicht so blendend, so sind wir dann am gleichen Tag (Mittwoch)
noch zurück nach Hannover gefahren.

Den Mittwoch von dem Stich am Vorabend auch noch nicht viel gemerkt,
hat nur ein wenig gejuckt...

Donnerstag Morgen dann, hatte ich ein Fuß wie ein Elefant.
Rot, dick geschwollen. Ich hätte am liebsten ein Skalpell genommen und den
Spann aufgeschnitten um dem Fuß den Druck zu nehmen.

Donnerstag Nachmittag dann bin ich dann doch lieber zu meiner Hausärztin
gegangen. Die schlug gleich die Hände über dem Kopf zusammen...
Oh Gott, oh Gott, sofort Krankenhaus, Antibiotika intravenös.

Aber nicht mit mir...
Ne, ne, Krankenhaus,... nicht freiwillig...
Wir versuchen erst mal Tabletten.

So bekam ich ClindaHEXAL 450 mg und habe mich bis gestern mit dem Zeug und
seinen Nebenwirkungen rumgeschlagen. Der Fuß ist zwar weniger geworden, kämpfe
aber immernoch mit Wassereinlagerungen.
Im Fuß ist Wasser und das nicht zu knapp. Ich hoffe, das geht noch weg...
Trinke schon Brenneseltee ohne Ende *lecker* :-(

Somit bin ich jetzt 12 Tage ohne laufen und fühle mich so richtig sch....
und aufgedunsen.

Hatte mich eigentlich für Morgen zu einem Wettkampf angemeldet.
Ein 5 km Lauf... Nun überlege ich, ob ich ihn trotzdem machen soll, auch
wenn ich mal wieder nicht im Training bin.

Oder lieber noch einen Tag Pause einlegen, bis die Antibiotikanachwirkungen
nachlassen und dann am Sonntag das Training wieder aufnehmen?

Ich bin so unschlüssig :-(

Lieben Gruß Silke
(etwas angefressen)

P. S. Ich sollte wieder ein Coutchpotato werden, da war ich nicht so oft krank...

0

Ach du sch....

Hey,

das klingt ja alles nicht so toll. Und was genau ist das bei dir am Fuss?

Ganz im Ernst, ich würde erst wieder laufen gehen, wenn das ganze abgeheilt ist. Klar, ist scheiße. Aber besser ist es.
Was sagt denn deine Ärztin dazu?

Gute Besserung!
LG, bine

die viecher kenn ich

diese kleinen viecher heissen glaube ich grasmücken oder so auf jedenfall haben die ein gift in sich das um ein vielfaches toxischer ist als das von normalen mücken...

wenn mich so ein ding sticht und das machen sie gerne in fußnähe weil sie ja im rasen rumhocken schmier ich immer dick refobacin salbe auf den fuss und verbinde es mit einer mullbinde dann noch ein kühlakku drauf...

das blöde an den viechern ist das deren gift noch tage wenn nicht sogar wochen später immer weider mal an zu jucken fängt und man sich förmlich den fuss aufkratzen könnte...

wünsche dir gute besserung

gruss oli

Grasmücken

Habe gerade mal gegoogelt...
Grasmücken sind Vögel :-)
So groß war das Teil nicht :-)
Vielleicht finde ich ja noch raus, was für ein
Sch....viech das war.

Lieben Gruß
Hoffi-2

Mein Laufmotto: Dabei ist alles!
Meine Homepage: www.hoffi-2.de.tl

Meine Ärztin hat am Montag

Meine Ärztin hat am Montag die Antibiotikagabe
um ein paar Tage verlängert.
Das mit dem Wasser weiß sie noch gar nicht...
Hier zwei Fotos, wie der Fuß noch vor einer Woche
aussah:

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/04/715804/400_3862616266626365.jpg

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/04/715804/400_3962336436663739.jpg

Hier der Fuß heute:

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/04/715804/400_3232633765376632.jpg

Der eingekreiste Bereich ist der Stich...

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/04/715804/400_3162653437363362.jpg

Hier beide Füße zum Vergleich.

Lieben Gruß
Hoffi-2

Mein Laufmotto: Dabei ist alles!
Meine Homepage: www.hoffi-2.de.tl

ich kann dir ärztlichen rat

ich kann dir ärztlichen rat geben:

du musst pausieren bis die ganze sache abgeklungen ist! jede belastung führt zu einer weiteren wassereinlagerung mit anschliessender entzündungsreaktion.

leg das bein hoch, kühlen hilft vielleicht auch (aber nur mit einem nassen waschlappen - eisbeutel sind zu kalt und helfen nicht). versuch deine zehen zu bewegen um die lymphdrainage zu verbessern ohne das gewebe zu belasten.

ich verstehe voll und ganz, dass die ganze situation unbefriedigend ist, aber du würdest dir selbst keine gefallen tun.

wenn die schwellung nach 10 tagen antibiose nicht besser, muss man nochmal diagnostik in eine andere richtung machen.

okay?

alles gute!

Danke!

Danke für Deine Antwort!
Die Schwellung ist ja im Gegensatz zu letzter Woche
stark zurück gegangen. Nur halt nicht ganz weg...
Siehe Foto von heute.

Kann denn die Wassereinlagerung eine Reaktion auf das
Insektengift sein, oder eher vom Antibiotikum?

Ich habe das Antibiotikum jetzt 8 Tage lang genommen.
Bin heute den ersten Tag ohne. Reicht das aus?

Noch eine letzte Frage: Bist Du eigentlich Arzt?

Lieben Gruß
Hoffi-2

Mein Laufmotto: Dabei ist alles!
Meine Homepage: www.hoffi-2.de.tl

Hallo Silke

Auch ohne Arzt zu sein, ist mein Rat an dich: Lauf noch nicht!
Ich war im Januar auch mit so einer netten Antibiotikabehandlung zu Gange und habe mit den Hufen gescharrt, weil ich laufen wollte. Aber ich habe den Rat befolgt und bin nicht gelaufen. Geht vielleicht Rad fahren, um vom Sofa hochzukommen? Natürlich moderat und nicht exessiv!

In den Brennesseltee kannst du auch noch ein paar andere Kräuter reinmischen, die entwässernd wirken, dann schmeckt er nicht mehr sooo scheußlich.

Ich fand unser kleines "großes" Treffen auch toll. Nur das wir dich dann doch ein bisschen abgehängt haben, war mir ein bisschen peinlich. Und die Runde war doch länger als dein Hanshans sagt und länger gelaufen sind wir auch. Soll ich mir tatsächlich den Forerunner 305 kaufen, wenn der so unzuverlässig ist? ;-)

Ich verstehe deinen Frust. Aber komm in Ruhe wieder auf die Beine und dann drehst du wieder auf. Gib dir noch ein bisschen Zeit. Ich hab gut reden, meine Erkältung hat sich ja auch an den Fahrplan gehalten und ich kann schon wieder laufen gehen.

LG Inumi

ich würde jetzt mal

ich würde jetzt mal vermuten, dass di schwellung in erster linie eine reaktion auf den stich ist. vielleicht hast du dann beim kratzen auch noch ein paar bakterien mit ins spiel gebracht (das ist der grund warum du das antibiotikum verschrieben bekommen hast) oder die stechmücke selbst war mit irgendwas infiziert. dass das antibiotikum anschlägt ist ja offensichtlich.

eine schwellung (und damit eine wassereinlagerung bzw. ein ödem) ist eine reaktion des gewebes auf die entzündungsreaktion.

ein antibiotikum soll man immer nehmen, bis die packung leer ist - hast du das gemacht? wenn ja ist es ausreichend.

ich bin student in den letzten wochen vor der abschlussprüfung :-)

viele grüße!

PS: was ich hier schreibe, ist auf meinen eindrücken und deinen berichten aufgebaut. das ersetzt natürlich nicht deinen arzt, der dich untersucht und eine genauere anamnese machen kann!

Versuchs mal mit...

....Lymphdrainage. Damit kann die Schwellung auch reduziert werden. Allerdings ist Lymphdrainage verordnungspflichtig, das heisst deine Ärtztin muss dir ein Rezept dafür verschreiben.

Gute Besserung!

Kenn ich...

Hallo Hoffi,
genauso war es mit dem bein von meinem Sohn, das Mistvieh was da so sticht ist eine giftspinne, die heißt Dornfinger. Such mal bei wikipedia, wennst magst. hier bei uns kennen sie einige länger , bei den össis mußte letzthin sogar ein kind deshalb operiert werden. meinem sohn hat antibiose mit clinadmycin und abschwellende verbände mit chinosol geholfen.
gute besserung und erst wieder laufen, wenn bein und immunsystem richtig fit sind
liebe grüße
vs

Insektenstich

Hallo Silke!
Ich glaube zu wissen wie das Sch...vieh heißt, das dich gestochen hat. Der Einstich ist so groß wie ein Stecknadelkopf (ich meine die Nadeln mit so einem farbigen Knübbelchen oben dran) und natürlich knallrot. Den ersten Tag merkt man gar nichts von dem Gift, das die Mücke hinterlassen hat. Aber am nächsten Tag um so mehr.
Ich reagiere ebenfalls ziemlich heftig auf diese Mücken. Kriebelmücken heißen sie und stechen meistens abends und halten sich an Weg- oder Beeträndern auf.
Ich gehe nur noch mit langer Hose und Socken an, am Besten die Hose in die Socken gesteckt, in den Garten. Denn ich möchte nicht nochmal von so einem gemeinen, hinterhältigen und fiesen Vieh gestochen werden.
Übrigens habe ich so ein Ding noch nie platt hauen können, wenigstens das war dir gegönnt.

Gute Besserung und deine "fehlenden" Trainigstage holst du ganz schnell nach.......Sausi

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links