Benutzerbild von sydneymausi

Mein Lob an die Organisatoren und an alle Helfer ist wohl nicht richtig angekommen. Ich fand die Veranstaltung sehr gut organisiert, außer vielleicht die Bananen- und Äpfelverteilung nach dem Lauf. Ansonsten: Mein Lob an alle freiwilligen Helfer, Organisatoren und auch Anwohner mit ihren freiwilligen Wasserspenden, da merkte man: Die fühlen mit und taten was sie konnten, um uns Läufer zu unterstützen. Ich werde auch im nächsten Jahr wieder dabei sein. Der Zieleinlauf ins Stadion hat seinen ganz besonderen Reiz! Ich hoffe, dass dieser Kommentar jetzt richtig ankommt ....
Allen Läufern weiterhin ein hoffentlich nicht ganz so schweißtreibendes Sommertraining ...
Gruß
Syndeymausi

Sorry, aber ich fand den

Sorry, aber ich fand den Lauf, der den Anspruch erhebt der Zweitgrößte (in Deutschland) zu sein, beschissen organisiert. Seit Wochen geisterte durch die Presse man werde rigeros abschleppen, sollte ein Fahrzeug am Sonntag nach 00:00 Uhr im Streckenbereich stehen. Warum schafft man so etwas nicht? Warum lässt man die Läufer fast eine Stunde in der Hitze stehen? Wie ich hörte gab es im hinteren Startblock nichts zu trinken, während des Wartens. Warum nicht?

Aber der Gipfel ist, dass von 4 Ausgängen nur einer geöffnet war, um das Stadion zu verlassen. Dann durfte man aber den Stadionbereich erst verlassen, wenn man über diese wacklige Brücke stieg. Nach dieser Hitzeschlacht das reinste Vergnügen. Ich benötigte für das Verlassen des Stadions eine halbe Stunde.

Richtig gut war der Lauf AUCH dieses Jahr nicht organisiert.

Schöne Grüße Markus

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links