nun also mein dritter hm, diesmal in den bergen. leider spielte das wetter wieder nicht mit. gefühlte, schwülwarme 25 grad doch zum glück war die strecke weitestgehend im schatten. um neun gings los und vom start ca. 5km bergab zum wendepunkt, von da "endlich" 8km bergauf(230hm) dann wieder 4 runter und schlussendlich nochmal 4km bergauf bis ins ziel.

lecko mio, datt hat ganz schön reingehauen!

war auf jeden fall auch eine super erfahrung und bin diesmal wirklich volle pulle gelaufen! mehr ging nicht. am ende stand eine 1:47:55h.
jetz ist erstma pause mit wettkämpfen und training für den ersten marathon im herbst angesagt:O)

zu erst einmal werde ich aber meine hfmax genau bestimmen, denn laut pulsuhr bin ich mit durchschnittlich 95%hfmax gerannt??!!

0

Super Zeit - und das bei den Höhenmetern! Lecko mio! ;-))

Herzlichen Glückwunsch!!!

Grüße
MC

laufend fit und gut drauf!

Resultato grandioso

Was für eine grandiose Zeit und dann auch noch bei den Höhenmetern. Ich muß mich schon ziemlich anstrengen, um sowas flach hinzubekommen.
Und ich hätte bei dem Lauf garantiert 195%hfmax gehabt.
Gruß, Marco
You´ll never haurein alone

Auch ich möchte Dir zu der

Auch ich möchte Dir zu der guten Zeit gratulieren.
was ich aber eigentlich will: wo und wie willst Du Deinen Maxpuls genau bestimmen lassen? Die vorhandenen Messmethoden weichen meines Wissens mindestens um +/- 3% vom tatsächlichen Wert ab. Ein Laktattest zB berücksichtigt auch nicht hohe Temperaturen, die bei einem Lauf herrschen können, treiben aber den Puls hoch.Das Drücken am Ohrläppchen, damit genug Blut kommt, verfälscht das Ergebnis usw.
Alle Ergebnisse aus so einer Analyse können nur Richtwerte sein, die wie gesagt um~ 3% verschoben sein können.
Ein ermittelter Maxwert von 180 kann also auch 185 bzw 175 sein....
Weiterhin gute Läufe
Uwe

hfmax

bestimmen will ich die selbst, mit dem mördertest: 3x1000m annähernd volle pulle laufen, dazwischen dann 400m erholungstraben. soweit ich von eingen erfahrenen marathonis weiß, ist die hf die mann nach den letzten 1000m hat, sehr nah
an der persönlichen hfmax...ein laktattest ist mir dann doch zu teuer und wie du schon schreibst auch ungenau.

viel wichtiger ist allerdings mein vorhaben am em-finaltag meine letzte kippe zu rauchen:O) wahrscheinlich werde ich hoffentlich dadurch schon fixer und meine hfmax kann mir den buckel runter rutschen;O)

beste grüsse

sobolero

Ich wünsche Dir, dass Du

Ich wünsche Dir, dass Du das schaffst mit der letzten Kippe.........
Uwe

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links