Hallo,
nun habe ich da auch mal eine Frage:
Gestern wollte ich mal meinen ersten 20 km Lauf machen, da ich meinen Magen kenne ( habe ich zumindest vermutet) habe ich um 13.30 Uhr einen netten Naturjoghurt mit Banane und einigen Haferpops getunt und das Ganze dann gefuttert. Und bin dann um 17.00 Uhr losgelaufen.
Ich futtere immer so 2 bis 3 Std. vor`m laufen zuletzt.
Und dann bin ich los, nach ca 6 km habe ich so leichte Magenkrämpfe bekommen, die sich aber nach einer Gehpause wieder beruhigten und dann weiter, nach ca. 8 km wieder Magenkrämpfe, Gehpause und weiter um dann nach 9,5 km den Lauf abzubrechen, denn mittlerweile war mir auch noch speiübel.
Hat von Euch schon mal eine oder einer Erfahrungen in diese Richtung gemacht? Ein Bekannter erzählte mir man solle doch gar keinen Joghurt oder auch Milch vor dem Laufen zu sich nehmen.
Ich habe dann noch meine Laufbücher gewälzt aber diesbezüglich nichts informatives gefunden.
Bin dankbar für viele Infomationen
Grüssle Pipo

mmmmm

also mit bekommt Joghurt gut, und nach über 3 h sollte der auch verdaut sein. Hast du vielleicht eine Lactoseunverträglichkeit? Oder es war echt einfach das schwül-heiße Wetter und dein Kreislauf hat schlapp gemacht (das geht dann auch auf den Magen).

Also ich esse öfter nen

Also ich esse öfter nen Joghurt oder so vorm Laufen, auch unmittelbar davor, ich hab keine Probleme damit. Ich glaub, generell kann man das nicht sagen. Lactoseintoleranz könnte schon sein, das müsstest Du aber auch sonst merken, z. B. durch Durchfall. Ich vermute auch, dass es vielleicht der Kreislauf war... egal was ich dann vorher esse, wenn der Blutdruck runter geht, wäre mir von allem übel. Versuchs doch einfach bei Gelegenheit noch mal bei einem kürzeren Lauf?
LG Heike

also... wie fange ich jetzt

also... wie fange ich jetzt an?

bei mir ist es auch so, das ich von Milch und Jogurt... bla schokolade auch Magenkrämpfe bekomme, mein hals verschleimt ist und ich unter Verstopfung leide.

seitdem ich meinen Milchkonsum enorm eingeschränkt habe, leide ich nicht mehr unter diesen Problemen und fühle mich viel fitter.

meines Erachtens ist Milch für Kälbchen gedacht und nicht für den ganzen exzessiven Konsum den wir hier betreiben.
Milch verschleimt nicht nur den hals, sondern auch den Darm, verhindert somit auch, dass unsere gesunden Darmbakterien vernünftig arbeiten können und schwächt das Immunsystem. krebs entsteht auch hauptsächlich im Darm, durch diese ganze Verschlackung siedeln sich da jede menge böse Bakterien an.

das sagt euch allerdings niemand, weil in Milch ja soviel Calcium ist (wir leiden auch so sehr an Calciummangel - unsere ganzen Organe sind verkalkt, und ich glaube zu meinen das Osteoporose von zuviel Calcium kommt, meine ich mal gehört zu haben)

und Wenns keine Milch gäbe wären die ganzen hübschen Kühlregale ja alle leer.

genug schrott erzählt, wenn ihr mehr wissen wollt schaut euch Beiträge, Bücher oder sonst was über eine Darmreinigung an, (endlich Wunschgewicht von allen carr, super buch, das ist zu empfehlen;)))

so Leute und nicht aufregen, die ganzen Schulmediziner sind auch gegen mich:( muss ja nicht alles richtig sein was ich hier erzähle.

Hallo, ich danke für die

Hallo, ich danke für die Info`s, vielleicht kam ja am Sonntag doch so einiges zusammen: Wetter, Kreislauf, Nahrung usw. ich werde auf jeden Fall auf Joghurt vor dem Lauf verzichten. Und habe wieder aus Erfahrung gelernt. Wünsche allen viele tolle Läufe.
Grüssle Pipo

Wer seinen eigenen Weg läuft, kann von niemanden überholt werden

Joghurt vor dem Laufen

Aus meiner persönlichen Sicht dreht sich bei der Vorstellung Joghurt oder Milch vor dem Laufen zu mir zu nehmen auch der Magen um. Vor allem glaube ich, dass ich ständig Schleim im Hals hätte (woher das kommt weiss ich nicht, ist bei mir aber bei Milchprodukten so). Da aber zwischen Mahlzeit und Lauf dreieinhalb Stunden lagen, glaube ich in deinem Fall nicht, dass sich die Übelkeit auf den Joghurt zurückführen lässt. Mögliche Ursachen hat ja "Crema Catalana" schon genannt.
Mit sportlichen Grüssen,

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links