Benutzerbild von nauco

Hallo

Vielleicht hat noch einer einen guten Tip für meine Achillessehnengeschichte, und was ich vielleicht noch unternehmen kann

Angefangen hat das Achillessehnenproblem vor ca 1. Jahr. Da hatte ich nach einem Fußballspiel richtig doll Schmerzen. Bin aber erst nach mehreren Wochen dann zum Arzt. Der hat mir dann erst einmal ein paar Einlagen verschrieben. Das ganze Problem ist dann auch langsam besser geworden. Aber es ist nie ganz verschwunden. Vor ein paar Wochen dann war ich endlich fast schmerzfrei. Jetzt aber seid letzter Woche ist das problem wieder da, nur in einer anderen Region des Hinterfußes. Es schmerzt auch nur Anfangs beim Laufen, dann nach ein paar Kilometern hört es auf. Ansonsten merke ich es im Alltag nicht. Laufpausen haben auch nichts gebracht. Habe ich dann weiter gemacht.

Hat vielleicht schon irgendjemand dasselbe gehabt, und kann mir hoffentlich sagen, das das ganze irgendwann aufhört. So langsam ist es zum verzweifeln.

Bin für jeden Tip dankbar.

Wadenschmerzen

Hi,
ich bekam vor einigen Wochen beim Laufen nach wenigen Kilometern richtig fiese Schmerzen unterhalb der Wade, oberhalb des Achillessehne.

Hab ein wenig gegoogelt und mit Verdacht auf Achillessehnenreizung Power-Stretching der Wade betrieben.
D.h. mehrfach täglich 2x20 sec Waden dehnen. Außerdem hab ich mit dem Training ausgesetzt, bzw. aufgehört, sobald der Schmerz anfing. Heute Halbmarathon gelaufen - mit der Wade gab es gar keine Probleme.

Vielleicht hilft's bei dir auch.

----------------------------------------------------------------
Wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen.

achillessehne

Hi ihr,
auch ich kenne das Problem mit den Schmerzen der Wade/ Achillessehne. Ich habe es auch mit Dehnungsübungen und einer 2 wöchigen Lauf pause einen Schmerzfreien Halbmarathon bestritten. Als Tipp kann ich nur Raten achte auf deine Schuhe
ich bin zur Zeit wieder mit meinem alten Schuh unterwegs und habe keinerlei Schmerzen mehr.
gruß Bernd

achillessehne

hallo nauco,

vor ein paar jahren hatte ich die gleichen probleme.

ich habe damals alles ausprobiert: sporteinlagen, kürzere laufpausen, spezialstrümpfe, massagen, ultraschallbehandlungen ......

genutzt hatte alles nicht wirklich - über kurz oder lang waren die schmerzen wieder da.

als ich dann in einem winter ein wirkliches motivationsproblem hatte und 5 monate total auf sport verzichtete, waren die schmerzen und die schwellungen anschließend wie weggeblasen.

seither laufe ich ohne probleme und mit wesentlich mehr spass - mir hat die pause gutgetan.

viele grüße und gute besserung

puls210

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links