Benutzerbild von dirkcomp

Hallo,
da ich unter der Woche erst zum Abendessen zu Hause bin und es anderen bestimmt ähnlich geht wollte ich mal fragen, wie lange Ihr nach dem Abendessen pausiert?
Ich kann jedenfalls nicht mit vollen Magen gleich los.

mind. 2 Stunden

warte ich nach dem Essen, bevor ich loslaufe. Deshalb lauf ich auch immer vor dem Abendessen. Als mich-alleinerziehende berufstätige "Hausfrau" kann bzw. muss ich allerdings auch immer selbst bestimmen, wann es Abendessen gibt.

Ich lauf auch gern vom Büro nach Hause - je nach Strecke 11,5 oder 16km. Dauert nich viel länger als mit dem Bus (inkl. Weg zur Haltestelle und von Haltestelle bis zur Haustür)...

Gruß
Dirk

Moin dirkcomp !

Ganz klare Sache - nix essen sondern erst laufen !
Dann siehst Du zu, daß Du es schnell hinter Dich bringst, statt einen Vorwand fürs Nichtlaufen zu haben.
Wenns aber unbedingt sein muß - wer langsam läuft braucht nichts zu fürchten. Wer Gas gibt sollte 2 Stunden warten (so ungefähr).

Munter!
Alex

Erst laufen

Ja, echt erst laufen, lieber kurz vorher noch eine Banane oder so reinschieben und raus. Ein Essen braucht min 2h bis man "lauffähig" ist. Dann liegt meist schon der Schweinehund schwer auf den Füßen...

Also ich hab bei Bundeswehr und US Army

zu meiner aktiven Zeit vor 20 Jahren im integrierten NATO-Dienst genügend Soldaten sich übergeben sehen, weil sie nach dem dienstplanmäßigen Frühstück, Mittag- oder Abendessen bis zum Anschlag zum Laufen geschickt wurden.

Egal ob nun komplette Kampfausrüstung und Gelände-Ausdauer-Träining (GAT) oder schlichtweg der obligatorische 5 km Morgenlauf mit angezogenem Tempo und fröhlichem Liedchen auf den Lippen.

Vor allem in der Regelmäßigkeit mit Brechen oder zuviel Fülle im Magen kann es bei empfindlichen Menschen rasch zu Magenschleimhautentzündungen oder Magengeschwüren kommen. Und die sind dann beim Laufen noch unlustiger.

Also wie die anderen schon sagten. Erst Laufen - dann Essen. Und nach dem Laufen optimalerweise erst ausschwitzen, duschen, frisch machen und dann in Ruhe essen. "In der Ruhe, liegt die Kraft" - hier sogar für den Tag in seiner Energie. Und für den Spruch gibt es von mir nen Euro fürs "Phrasenschweinchen". :-)

Grundsätzlich

...haben die Kolleg-innen hier Recht. Wenn du nix verkehrt machen willst, lauf erst, iss dann.

Ich habe mal im WWW den Tip gefunden, je besser man trainiert ist, desto eher verkraftet man Essen und danach Laufen.

Das entspricht voll meiner ganz subjektiven Erfahrung.
Vor etlichen Jahren ging's mir auch so, dass ich nach Mahlzeiten laufend am liebsten gekotzt hätte.
Inzwischen ist es anders - klar, nicht nach Schweinbraten, 3 Knödeln und 2 Weizen. Aber gestern z. B. brach ich nach einem mittelprächtigen mediterranen Frühstück und 2 richtig großen Latte zu einem 36-Km-Lauf auf und hatte nicht die geringsten Probleme.

Viele Grüße
dadarun

Leben ist Bewegung

kann..

.. ich nur bestätigen.
Als ich mit dem Laufen angefangen habe, wurde ich oft durch Seitenstechen ausgebremst. jetzt kann ich auch direkt nach einem essen ohne Probleme loslaufen. Einfach austesten, was für dich ok ist.

___________________
keep on running :-)

Essen vor dem Laufen

sehe es positiv
- erst laufen (nix Essen)
- nach dem Lauf - ordentlich Flüssigkeit trinken (am besten Mineralwasser)
- dannach (ca. 1 Std. nach dem Laufen) - leichte Küche (Rohkostplatte mit Knäckebrot, Salat, etc.)
= Ergebnis - man füllt sich wirklich toll, weil: kein voller Magen - schläft dadurch auch besser und man nimmt in der Regel auch noch ab!
Man gewöhnt sich wirklich schnell an dieses System.

Wenn Du aber mal richtig "Kohldampf" hast, hau Dir auch mal ein Steak oder ähnliches rein (muß ja auch MAL sein).

Viel Spaß beim ausprobieren.
Gruß
Harry

Ich pausier....

immer für den Rest des Abends nach dem Abendessen... weil ich vorher laufen gehe. ;)

Wenn der Hunger zu gross ist, dann gibt's während des Umziehens noch schnell 'ne Banane...
...und nach dem Laufen schön sutsche und gemütlich und anschliessend schön die Füsse hochlegen... so mag ich das...

-----------------------------------------------------------
...gar nicht verrückt, ist auch nicht normal...

Keine Probleme

Bei mir ist es meist auch so dass ich ca. halb 7 nach Hause komme, ein leichtes Nachtessen zu mir nehme und nach ca 30 Minuten Wartezeit laufen gehe.

Wenn ich mir nicht grad übermässig den Bauch vollgeschlagen habe, hab ich keine Probleme nach dem Essen laufen zu gehen und die langen Läufe mach ich am Wochenende, nicht nach dem Essen.

Falls ich mal etwas früher von der Arbeit nach Hause komme und es nicht zu heiss ist, gehe ich lieber vor dem Nachtessen, da ich am Mittag nur was kleines esse, kann ich aber meist nicht länger warten.

dito

hey tuffi,
so mache ich das auch immer. wenn ich am frühen Abend von der Arbeit nach Hause komme, ziehe ich sofort meine Klamotten an und los gehts. Und ja, wenn der Hunger zu groß ist, esse ich auch noch eine Banane und dann passt es.

Ich esse zu Abendbrot immer erst nach dem Laufen, aber meist auch immer nur eine Kleinigkeit.

VG, bine

Unter 3 Stunden Wartezeit

Unter 3 Stunden Wartezeit geh ich nicht mehr laufen, habe sonst starke Seitenstiche.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links