Benutzerbild von strider

Spätestens nach der Wettervorhersage war klar: das wird hart heute.
Und eine Woche nach dem Testlauf und eine Woche vor dem Marathon wollte ich auch eher absagen, aber es war der 2. von drei Läufen eines Laufcups und da kann frau ja nicht kneifen.
Also hieß die Devise: schön kontrolliert nach Puls laufen und sehen was drin ist, 10km sind wohl zu schaffen.
Problem: Schon auf dem Weg von der Startnummernausgabe zum Startbereich war - langsam gegangen - der Puls da, wo er sonst nach mehreren Kilometern hingehört und der Schweiß lief. Also Korrektur: vergiss den Puls, lauf nach Gefühl.
Start erfolgte und los ging es. Das Gefühl sagte, geht doch prima. Die Uhr bei km 1 jedoch: oh Schreck, da musst du zulegen, um noch unter die Stunde zu kommen! Und so ging es weiter. Reihenweise schieden die Läufer aus, und einige wären besser ausgestiegen, denn sie kippten kurz vor oder im Ziel um und mussten abtransportiert werden. An der Strecke - weitgehend flach- lag es ebensowenig wie an der Wasserversorgung - drei Wasserstellen auf einem 5km- Rundkurs sollten genug sein. Aber man konnte atmen soviel man wollte: die Sauerstoffzufuhr war minimal.
Also erneute Korrektur: ankommen! Zeit egal.
Und ich kam an, allerdings fast 4min über Bestzeit und voller Bewunderung für all diejenigen, die trotz des Wetters ihre Zeiten halten oder verbessern konnten.
Und jetzt der Witz: nach dem 2. Lauf liege ich auf Platz 2 meiner Altersklasse (räusper: 2. von 3 Teilnehmerinnen meiner AK; nein, ich bin unter 75...)! Mit einer 2:03 im HM und 57:59 auf 10km!
Leute, das ist der Vorteil, wenn man in der Provinz lebt ;-)
Einen schönen Abend und meine tiefe Bewunderung für all diejenigen, die heute unterwegs waren ;-)

0

Glückwunsch zurück

Ja,ja die Provinz, da können "Otto/Ottilie-Normalläuferinnen" auch mit unseren Zeiten auf dem Treppchen stehen.
Wie ich in meinem Blog schon schrieb: die Siegerin in Barsbüttel brauchte 1:45 (an sich schon eine sehr gute Zeit, aber bei größeren Laufveranstaltungen ist frau damit eher im zwei-dreistelligen Platzbereich)
Deine Gesamtplatziereung ist aber echt der positive Hammer und vielleicht ist ja noch mehr drin, oder ist der Abstand zur Ersten schon zu groß?
Das wär dann erst recht der Brüller.
Im Norden war es auch sehr drückend, aber so, daß die LäuferInnen reihenweise umgefallen sind war es zum Glück nicht. Und mittlerweile hat es heftig gewittert und ist es doch schon etwas abgekühlt.
Gruß, Marco
You´ll never (sch)witz alone

ja cool!

Hey, ein Treppchenplatz!! Wow, Glückwunsch!!! Hitzeläufe sind echt nicht witzig, also um so mehr - freu dich an deinem Platz und der dafür grandiosen Zeit!
Es freut sich mit dir
cc

Gratulation!

Den 1. Platz schaffst du noch, ich drück dir die Daumen.
Bei dem schwülen Wetter Wettkampf laufen, das ist schon ne Leistung. Ich habe gestern erstmals einen Trainingslauf abgebrochen, der Puls stieg ins unendliche und kam nicht mehr runter. Das war mir zu heikel.
VG Laufspaß

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links