Benutzerbild von pitopila

Seit einer Weile beobachte ich ein Phänomen. Es ist nicht immer und es kommt einfach so. Ich laufe gemütlich auf der Straße, im Wald oder auf der Tartanbahn und plötzlich beginnt mein linker Fuß so komishces zu kribbeln, als wäre er eingeschlafen. Ich habe halt dieses Gefühl als sei er eingeschlafen, bei jedem Schritt den ich tue. Nach so 2-4km ist es dann irgendwie weg ich bin froh, frage mcih aber immer wo es herkommt.
Kann mich da vielleicht einer aufklären?
und ich glaube nicht, dass der Grund zu stramm geschnürte Schuhe sind.

Das könnte

ein Nerv sein, der eingeklemmt wird. So etwas kann auftreten, wenn du "krumm" läufst. Hast du dir im Fachladen richtige Schuhe geben lassen? Die sorgen dafür, dass du trotz starker Pronation/Supination einen geraden Laufstil bekommst und sind auf jeden Fall ihr Geld gegenüber günstigen Schuhen von Deichmann & Co. wert.

kenn ich auch

Hallo,
den einschlafenden Fuß kenne ich auch... geht bei mir aber immer nach kurzer Zeit weg! Ich mache mir da keine Sorgen, da es ja nur ein wenig kribbelt und der Fuß ja nicht wirklich schlaff wird und wegschlummert, dann könnte man sich wohl ernsthaft verletzen (umknicken etc.).
Leider weiß ich nicht, woher das kommt...
Gruß S.

Ja ich habe mir meine Schuhe

Ja ich habe mir meine Schuhe im Fachgeschäft besorgt. Erst haben wir eine Laufbandanalyse gemacht und danach die richtigen Schuhe ausgesucht. Und wenn es an den Schuhen läge, müsste sich doch an beiden Füßen etwas tun, oder?

Bei mir waren es die Schuhe

Bei mir waren es die Schuhe (Die mit der Gel Sohle), auch im Fachgeschäfte gekauft. Seit ich die nicht mehr anziehe, schläft auch kein Fuss mehr ein.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links