seit dem Wiedereinstieg. Ja, heute habe ich tatsächlich mal die 10 km in Angriff genommen. Genau genommen waren es "nur" 9800 m, aber da ich mich zwischendurch noch einmal kurz verlaufen habe, passt's schon. ;-) Die Strecke hatte ich mir vorher bei jogmap zusammen gebastelt. Sie führte so richtig schön durch die "Pampa". - Genau das mag ich. Doof war nur, dass ich die ersten 6 km immer grübeln musste, ob ich denn wirklich auf dem richtigen Weg bin. Schließlich kannte ich mich in der Gegend nicht aus, sodass dieser Lauf ein echtes Wagnis war. Die vielen fiesen Steigungen und der teilweise grauenvolle Untergrund (seeehr loser Schotter) waren somit auch eine eher unangenehme Überraschung. Zwischendurch musste ich wirklich kämpfen und befürchtete, dass mir irgendwo im Nirgendwo die Puste ausgeht.
Aber als ich endlich wieder auf meiner alt bekannten Laufstrecke angekommen war, ging's mir wieder richtig gut. Die letzten knapp 4 km waren sehr angenehm.
Die Zeit war für den ersten Lauf von diesem Kaliber und für das Streckenprofil auch voll und ganz okay. Knapp 58 Minuten habe ich gebraucht. Immer wieder klasse, wenn man solche Fortschritte verzeichnen kann. Noch vor 6 Wochen hielt ich gerade einmal 5 km durch und bin dabei einen Schnitt von über 6:30 min/km gelaufen. Jetzt laufe ich die doppelte Strecke und bin dabei auch noch schneller unterwegs. Hurra!!! =)

0

Google Links