Also ich hab folgende interessante Erkenntnis gewonnen, die ich auch aus mehreren Ernährungsformen gelesen habe.

Es gilt - wenn man abnehmen will - dem Körper B,EEIZUBRINGEN, daß er sich von Fett aus dem Depotfett des Körpers selbst versorgen kann, statt ein Hungergefühl auf "süß" zu prodzuieren. Denn der Körper hat verlernt ans Fett zu gehen und "klingelt" lieber mit Hunger, und schon geht man zum Bäcker und holt sich was süßes.

Jetzt hab ich mehrmals die Erfahrung gemacht, daß wenn man dieses "süße Hungergefühl" was sehr gerne mittags um ca. 14-16 00 Uhr auftritt ignoriert und stattdessen einfach 1 Liter Wasser (keine Limonade und auch kein Apfelsaft oder sonstige Schorle) trinkt, daß der Körper sich dann tatsächlich die Energie aus dem Fett holt. ABER NUR DANN, WENN MAN VIEL SPORT MACHT ! Denn dabei "lernt" der Körper sich aus dem Fett zu versorgen, der Fettstoffwechsel wird ja dabei trainiert.

Es gibt auch zwei direkte Beweise, daß der Körper nachmittags tatsächlich umgeschaltet hat - weg vom Hungergefühl und auf Fettverbrennung.
Erstens: Der Hunger ist wie weggeblasen (dauert aber zehn Minuten nach dem Trinken)
und Zweitens - jetzt kommts - Man muß plötzlich furzen wie ein Pferd, die Fürze stinken widerlich, wie verfault ! Das ist der beste Beweis, denn wenn es so sehr stinkt, wird Depotfett mit Hilfe von Wasser verbrannt. (Damit hab ich schon ein ganzes Zugabteil erfolgreich "leergefurzt" *grins*.)

Ich will es nochmals betonen. Das ganze klappt nur, wenn ihr genügend TRINKT, obwohl ihr direkt keinen Durst habt. Denn der Körper hat verlernt ein Durstgefühl zu erzeugen, stattdessen klingelt er nach "süß". Das ist auch viel bequemer, denn ein süßes Teilchen vom Bäcker ist viel einfacher "verwertet" als Depotfett mit Wasser aufzuschließen. Und die Rest KH werden einfach stattdessen in Fett verwandelt.

Hier liegt der Hund begraben !

ähem

...also sei mir nicht böse, du bist zwar zeimlich überzeugt was du da schreibst und es mag auch sein das das bei dir funktioniert aber ich halte das für ziemlichen Quark.

Du musst deinem Körper garnichts beibringen oder umschalten und ich wüsste echt gerne wer dir den Floh in's Ohr gesetzt hat das Depotfett mit Wasser verbrannt wird? Ausserdem wieso sollte Furzen ein Beweis dafür sein das Fett verbrannt wird?

Wenn dein Magen voll mit Wasser ist hast du natürlich keinen Hunger mehr und wenn ich mir einen Liter Wasser komplett reinschütte dann dreht meine Verdauung auch am Rad aber das hat nix mit Depotfettverbrennung zu tun.

Wenn du deinen Heißhunger auf Süßes ignorierst und anstatt 600 kcal in Form von Gebäck reinzuschieben einen Liter Wasser mit 0 kcal trinkst dann hat das einfach nur den Effekt das du die 600 kcal einsparst sonst garnix.

Wenn du mehr futterst als du verbrauchst nimmst du zu und umgekehrt nimmst du ab das ist der ganze Zauber.

Sorry aber ich find es echt seltsam welche "Weisheiten" hier manchmal verbreitet werden.

Nix für ungut,
jogBabe

Opa furzt auch immer...

Also mein Opa der furzt auch immer wie du, stinken auch gaaaanz schlimm. Aber mein Opa ist trotzdem fett! Was macht er falsch?

Tschö kmhnet

ich weiss

Ich weiss zwar nicht, ob das richtig und stimmig ist, was Du schreibst, aber es bringt einen zum Lachen und dann ist es schon allein deshalb ein super Beitrag :-)

Ich werde es mal ausprobieren...

Gruss

Witzig

Hi EdelStreckenPlanBaer!

Ich finde deinen Beitrag auch ziemlich amuesant. Auch wenn ich nicht davon ueberzeugt bin dass das alles so stimmt :-)

Dennoch vermute ich auch schon seit einiger Zeit einen Zusammenhang zwischen einer bestimmten Art von Geruch- und Gasentwicklung und der Fettverbrennung. Beweisen kann ich das natuerlich nicht da es zahlreiche andere Erklaerungen dafuer geben kann. Das ganze hoert sich fuer mich aber nicht wie kompletter Unsinn an, da man in den Fettdepots ja auch ein paar Gifte und anderes unangenehme speichert. Wenn man nun extrem an die Depots geht, entstehen eben bestimmte Gase.

Naja, wie auch immer. Viel Spass beim Laufen, Trinken und Furzen.

Ride on,
Holfo

Zustimmung :-)

Manchmal schade, dass hier immer alles von selbsternannten Ernährungswissenschaftler kaputt geredet wird ;-)

Ich finde deine Erklärung garnicht so schlecht. Mir geht es teilweise auch so. Den typischen Nachmittagshunger habe ich auch immer, und wenn ich ihm nicht verfalle, dann trinke ich auch einfach etwas mehr.

Das es dann zu einer erhöhten Produktion von Körpergasen kommt ist mir, (und anderen???) auch schon aufgefallen. Ich hab das zwar nicht mit Fettverbrennung in Verbindung gebracht, aber bitteschön - warum nicht.

In erster Linie ist es doch wichtig, dass du versuchst die Signale deines Körpers zu interpretieren.
Das hilft einem manchmal mehr, wie Fakten Fakten Fakten...

Schöne Grüße
BJörn

sorry.....

...da stimmt was nicht!
Blähungen entstehen im Darm durch den Umsatz von Lebensmitteln durch Bakterien, je nach individueller Verträglichkeit der Personen zu mehr oder weniger starken Problemen!
Die Fettverbrennung läuft in der Muskulatur (BetaOxidation)ab, dabei entsteht CO2 das zum einen nicht riecht und zum anderen sofort abgepuffert wird! Wo besteht da der Zusammenhang?
Keine Frage sehr viel trinken - natürlich kalorienfrei- ist immer gut!
Gerne lasse ich mich weiter aufklären!

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten

schade

schade für die ernüchterene Wahrheit,war der Thread doch ein Versuch einiges zu erklären was in letzter Zeit so mit mir passiert,aber trotzdem vielen Dank,selten so gelacht.
Einer der Schiedsrichter bei deer EM 2008 heist Roberto Rosetti;wie passend :-)

toschi(schlank durch furzen ;-))

Eine gute Pace wird unterwegs gemacht

der arme Kerl, also mit dem

der arme Kerl,

also mit dem furzen würde ich dir eine Darmreinigung empfehlen, dann stinkt da auch nichts mehr;)

wüsste aber gerne noch mal deine quelle.

... und ein schlechter Stil

... und ein schlechter Stil

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links