Benutzerbild von Gabi R.

super, da lauf ich mit einer Freundin 10 km durch den Teutoburger Wald und kurz vor Schluß übersehe ich auf der leicht abschüssigen Strecke eine Vertiefung, knicke um und mach mich so richtig lang. Fazit: rechts Knie ne ordentliche Schürfwunde und den linken Knöchel verstaucht. So ein Mist, eigentlich wollt ich diese Woche eh ne Regenerationswoche machen, weil meine Lieblingslauffreundin sich gerade mit nem Fernsensporn rumquält, aber das es gleich so dicke kommt, musste wirklich nicht sein.
Was meint ihr? Nach so einer Verstauchung, wie lange muss man pausieren?
die Schürfwunde am Knie tut zwar im Moment mehr weh, aber der Knöchel ist getapt und schmerzt gar nicht so.
Lieben Gruß
Gabi

0

Nicht ungeduldig werden

Hi Gabi,

lieber einige Tage zuviel als zu wenig. Wenn du mit einem verstauchten Knöchel weiterläufst, ist es wahrscheinlich, dass die Verletzung immer wieder auftaucht. Also, Geduld und lieber EM gucken.

Warum tun wir uns so was an?

also, ich wüde sagen mind.

also, ich wüde sagen mind. 1,5 wochen. damit der stand gleich bleibt.....lach!!!! auf jeden fall darf man keine, wiederhole, KEINE hausarbeit machen!!
beine hoch und buch gelesen, oder blogs geschrieben.
die lieblingslauffreundin (boah, langes wort)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links