Benutzerbild von Bert

Jo, die 2000 sind geschafft. Habe am Wochenende die 2000 km geknackt bei einem tollen Lauf am Möhnesee: 15km bergauf und -ab über Stock und Stein beim Möhnesee-Pokallauf. Sehr anstrengend, weil sehr bergiges Profil, aber es hat sehr viel Spaß gemacht. Einige sehr knackige Anstiege haben die Läufer schon sehr gefordert. Der längste Anstieg ging über 2km. Das Schöne: am höchsten Punkt war auch der Wendepunkt, sodass es danach auch 2km bergab ging. Das kam mir als "mittelschweren" Läufer dann wieder entgegen, da die Kilos eben doch sehr nach unten ziehen. Dafür hatte ich dann leider bergauf sehr hart zu kämpfen.

Das Wetter war ideal. Nach drei Regentagen war es angenehm kühl (14 Grad), aber während des Laufes kein Regen. Die Strecke, eine Mischung aus Asphalt und Waldwegen, war auf den Waldwegen schon relativ matschig und dementsprechend sahen dann auch die hinteren Seiten der Läufer aus. Aber am Ziel gab es ein Hallenbad, in dem man nach dem Lauf schwimmen und duschen konnte. Also konnte man dann proper und sauber die diversen angebotenen Speisen und Getränke genießen.
Für alle im Raum Westfalen, die ein wenig Berglaufen mögen, kann ich diesen Lauf nur wärmstens empfehlen. Dieses Jahr war es übrigens die 20. Ausgabe dieses Laufes, den ich zum ersten Mal mitgemacht habe. Aber den 21. Lauf im nächsten Jahr werde ich bestimmt wieder mitmachen. Für alle, die sich dafür interessieren: http://www.lg-deiringsen.de/

0

Google Links