Hallo Laufkollegen/innen,

ich laufe auf der Straße, wenn kein Bürgersteig/Fahrradweg da ist, immer links damit ich sehe wer mir entgegen kommt.
Ich lauf auf einem Fußgängerweg immer rechts, und ich laufe auf einem Fahrradweg oder Fußgänger-/Fahrrad-Weg immer links damit ich sehe wer mir entgegen kommt und die von hinten kommenden schnelleren Fahrradfahrern können mich ohne bedenken überholen.

Weiß jemand ob diese Vorgehens-Weise gemäss Stvo. ist?

Gruß,

Friedrich

Links

Auf der Straße links. So habe ich es gelernt...

Straße links und

Straße links und Fußgängerweg rechts ist in Ordnung.
Aber wo läuft man auf einem Rad/Fußgängerweg?
Ob links oder rechts - man wird angepöbelt:-(

Ich halte es so, dass ich

Ich halte es so, dass ich mich auf Fahrradwegen möglichst weit rechts bewege. Ich fahre auch viel Fahrrad und fand Läufer, die auf meiner Seite der Fahrbahn in meine Richtung laufen, unproblematischer zu überholen. Da kann man auch zur Not nochmal nen Gang runterschrauben, sollten viele Radfahrer aus der anderen Richtung kommen.Ansonsten fährt man den Läufer fast um,oder muss ganz anhalten, sollte der Weg nicht breit genug sein.

Rechts oder Links laufen?

Ich laufe auch Links, habe es so gelernt und wenn ein ganz "sturer" Radfahrer entgegenkommt, weiche ich auch schon mal nach rechts aus. Kommt ein Auto, bleibe ich auch links.

Gruß DORIAN :-)

Laufen auf Landstrassen

jr Normalerweise soll man immer links dem Verkehr entgegenlaufen.Ich halte mich auch weitgehend daran, nur vor unübersichtlichen Innenkurven wechsele ich rechzeitig weit vor der Kurve auf die andere Seite,an einer Stelle wo ich den Verkehr gut überblicken kann.

links/rechts

Auf der Straße gegen die Fahrtrichtung, d.h. links. Auf Wegen habe ich mir den Läuferkodex erklären lassen: immer rechts, damit überholt werden kann (trifft dann auch für Radfahrer zu).
Nie klären konnte ich das "ordentliche Verhalten" auf der Bahn: bei Wettkämpfen muss ja derjenige, der überholen will, rechts herum, d.h. auf die Außenbahn. Nun wurde ich schon diverse Male so angeraunzt, dass ich schon automatisch die Außenbahn wähle, wenn ich auf einem Sportplatz trainiere (GPS macht ja glücklicherweise auch da die genaue Messung möglich ;-).
Und bei Straßenläufen kann ich machen, was ich will: irgendwer pflaumt immer. Ich halte mich rechts (StVO!), dann kommt ein Leichtathlet und raunzt, ich soll nach links, damit er rechts überholen kann; spätestens wenn ich nach links gehe, kommt der Nächste und schimpft, dass man allgemein links überholt.
Da hilft nur eins: vorneweg laufen, aber davon bin ich noch weit entfernt ;-)

links

hallo
ich laufe grundsätzlich links.
habe damit noch keine schlechten erfahrungen gemacht.
man (frau) wird schneller gesehen denke ich.

mfg
frank

Hab ich mir es doch gedacht.

Hab ich mir es doch gedacht. Linksläufer laufen links, weil sie es mal so gelernt haben. Großartig. Ich habe mich schon immer gefragt, wer diese Leute sind, die mir ständig auf Wald- und Feldwegen entgegenkommen und seltsamerweise nie den "Klügeren" geben. Mir können die Radfahrer wenigstens noch mit 10km/h hinterherrollen, bis die Überholspur frei ist. Außerdem zwinge ich entgegenkommene Läufer mit meinem Verhalten nicht dazu, in den für sie nicht einsehbaren "Verkehr" auszuweichen. Und auf der Landstraße habe ich als Läufer nichts verloren...

Die Steigerung sind dann nur noch Links-Walker, die einem bei nem Nachtlauf ihre Bautrahler-artigen Taschenlampem ins Gesicht halten....

Auf schmalen Wegen die auch

Auf schmalen Wegen die auch Fahrradfahrer nutzen laufe ich links damit ich die Fahrradfahrer die von vorne komme genau im Blick habe.
Wenn ich normale Straßen zum joggen nutze laufe ich auch links.
Nur auf Wirtschaftswegen (Fahrbahn so breit wie ein Auto) laufe ich genau in der Mitte damit mich kein Auto von hinten überholen kann.
Wer so wie ich schon mal überholt wurde und den Seitenspiegel des Autos gespürt hat wird wie ich auf Wirtschaftwegen auch in der Mitte laufen.

Ich persönlich Laufe nie

Ich persönlich Laufe nie eine Linie.Da kommt es schon mal vor das ich einen kleinen Schlenker mache um ein Loch zu umlaufen.Wenn ich dann rechts Laufe und der überholende Radfahrer nicht den richtigen Sicherheitsabstand einhält kommt es zum Unfall.
Das passiert mir nicht so schnell wenn ich links laufe.

Hätte ich einen Rückspiegel würde ich natürlich auch rechts laufen.

Immer umdrehen ...nee..dann besser links laufen.

Und dann wird der Geh- bzw.

Und dann wird der Geh- bzw. Radweg zur Straße im rechtlichen Sinne erklärt, oder wie?

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links