Auch heute habe ich mich ziemlich spät auf die Socken gemacht. Genau genommen um 22:40 Uhr. Es war so schön und beschaulich wie gestern, aber ich war eindeutig zu sommerlich gekleidet. Der kalte Wind war fies!
Nun gut, es waren dann 6,7 km in 38 Minuten. Ich sollte am besten immer nachts laufen, da bin ich scheinbar schneller als sonst. ;-)
Morgen werde ich aber endlich mal wieder pausieren. Nicht, dass sich die Achillessehne oder das Knie wieder melden...

0

Nachts laufen ist herrlich....

...bin auch eher Nachtmensch. Daß meine Arbeitszeiten in den Nachmittags-/Abendstunden liegen, kommt dieser Neigung entgegen. Zwinge mich allerdings unter der Woche zu Morgen- bzw. "Mittagsläufen", Sonnenlicht ist wichtig (Vitamin D-Produktion!) und sorgt für ausgeglichene Stimmung...

Ich laufe auch

sehr sehr viel nachts. Finde das total entspannend. Kommt dann auch schon mal vor, dass ich erst gegen 1 Uhr nachts starte und über zwei Stunden unterwegs bin. Ich liebe es einfach. Gleichmäßige, angenehme Temperaturen und die idyllische Ruhe sind für mich die zwei Hauptfaktoren. Meistens lässt es das Tagesprogramm auch einfach nicht zu.

Beste Grüße

Nachts am Fluß lang...

...über und unter den Brücken weg, in die Pampa raus und zurück in die schlafende Stadt, mit den ganzen sich spiegelnden Lichtern - da hab ich immer irgendwie "Cool-Jazz" im Ohr, ohne selbiges mit MP3 zustöpseln zu müssen...;-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links