Benutzerbild von suricata

Sonntag war der letzte Lauf. Seit Wochen Schmerzen im linken Oberschenkel, Sonntag kamen fiese Schmerzen in der unteren rechten Wade dazu.
Deswegen ein wenig mehr Pause. Heute dann der Versuch, mich weiter auf den Stuttgarter Zeitungslauf in anderthalb Wochen vorzubereiten.

Fazit:
1. Schmerzen links von Anfang an, Tendenz: während des Laufens zu ignorieren
2. Schmerzen in der rechten Wade, nach 10 min, wird immer schlimmer, je länger ich laufe.

Was tun? Bis zum HM nicht mehr laufen und fleissig Salbe schmieren? Oder Sonntag noch mal laufen versuchen?
Eigentlich laufe ich die letzte Woche vor nem HM nie, oder nur eine Ministrecke.

Sollte ich am 22. doch laufen --> ich bin die vor dem Schlusswagen. Bitte seid nett zu mir.

0

Ursache und Wirkung

Suche nach der Ursache. Schnapp Dir einen guten Sportarzt, am besten einen, der selbst läuft. Die Schmerzen sind ja nur die Wirkung und die Ursache ist nicht immer einfach nur Überlastung, wie Dir vielleicht der eine oder andere Allgemeinmediziner erzählen würde (Ich gehe ganz selten aber dann zu einem Allgemeinen, der auch Sportarzt ist, selbst Läuft und kurz vor der Rente steht - also schon etwas Erfahrung hat; Das ist keine Sippenhaft für alle Mediziner!!).
Manchmal ist es einfach nur die eine Muskelgruppe die nicht richtig gedehent wird, oder oder oder.
So kurzfristig hilft wohl nur abwarten und Tee trinken. Obs half, siehst Du wenn Du kurz vor dem HM ein/zwei Mal langsam läufst. Das erste Mal wird bestimmt schwer gehen, aber am nächsten Tag der zweite Lauf sollte dann eigentlich flutschen.
Viel Glück!! Schalk

rechte untere Wade nach linken Oberschenkel!

das hört sich mal stark nach einer Ausgleichsbewegung mit anschließenden Überlastungsbeschwerden an.

Da gibt es nur eine Lösung - Pause, Pause nochmals Pause.

Es gibt 2 Möglichkeiten:

du probierst den Lauf trotzdem. dann hast Du nur die Möglichkeit jetzt ganz wenig zu laufen. Noch 2-3 mal ganz kurz in ganz geringer Intensität. Dann könnte es funktionieren. Und machst dann erst mal richtig Pause/Arzt.

Du gehst gleich zum Arzt. Und schmeisst den Lauf und kurierst Dich gleich richtig aus. Denn kein Lauf ist so wichtig, als dass man die Gesundheit aufs Spiel gesetzt werden sollte.

Aber das ist ein persönliche Sache, wo ich nicht reinreden wollte. Vorbereitungsmäßig sollte es kein Problem sein - wenn Du Strecke jetzt noch nicht drauf hast, dann solltest Du sowieso nicht laufen. Schlechtes Gewissen hat man immer, ist aber vollkommen unberechtigt.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links