Benutzerbild von köln42195

Eigentlich mag ich meine Waldstrecken nicht wirklich. Z.B.: die Strecke von gestern Abend: Die ersten 1,5km waren ja noch recht flach, der nächste Abschnitt ging bergab. Da das Bergabstück aber eher ein Trampelpfad wie ein Weg war, konnte ich nicht schnell laufen. Bis Km5 dann immer wieder rauf und runter. Keine langen Steigungen, aber lang genug um in Atemnot zu kommen. Die Bergab-Abschnitte zu kurz um sich erholen zu können. Von 5 bis 7 die längste Steigung mit zwei kurzen flachen Abschnitten zum Durchatmen. Bei Km7 ca. 500m Bergab – da kurz vor zu hause endlich mal richtig gehen lassen. Zum guten Schluss noch ein leichter Anstieg bis vor die Haustür. Wie viele Höhenmeter es gesamt waren kann ich bei Jogmap leider immer noch nicht sehen, aber ein paar sind schon zusammen gekommen.
Und so ist es immer. Wenn ich zu hause starte habe ich immer Höhenmeter mit dabei. Schätze mal, im Schnitt kommen auf 10km 250Höhenmeter.
Fazit: für ein kontrolliertes Training mit Pulsmesser sind die Strecken nicht geeignet, ein gleichmäßiges Tempo je km nicht zu halten, gleichmäßige Schrittlänge schwer zu erreichen und bei Tempoläufen unter 5min/km muss ich ganz schön beißen.
ABER: Die Strecken starten direkt vor der Tür, keine Autofahrt zum Startpunkt erforderlich. Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie es ist, in der Stadt an einer Hauptstraße zu laufen. Andere Leute? Nahezu Fehlanzeige – viel Zeit zum Nachdenken und Abschalten. Keine Gefahr durch Autoverkehr. Gefahr besteht höchstens durch Hasen, Rehe oder Wildschweine die kurz vor einem aus dem Gebüsch springen und den Laufweg kreuzen. OK, ab und zu noch der ein oder andere herrenlose Kläffer von dem eine gewisse Gefahr ausgeht.
Fazit: Auch wenn meine Laufstrecken einen relativ hohen Schwierigkeitsgrad aufweisen ist es doch fantastisch sofort vor der Tür starten zu könne und fast ausschließlich im Wald laufen zu können.

0

höhenmeter

Hallo, klingt toll deine beschreibung. Hier in der Wesermarsch gibts null Höhenmeter.. egal ob 5 oder 20 km - es bleibt flach, flach, flacher. Aber so ist das nun mal - wir machen das beste daraus, was bleibt uns anderes übrig :)

Aber wie Du vielleicht merkst, ich würde schon gern mal Höhenmeter haben und Bergab und bergauf laufen....

Nur hier gibts keine Berge oder Hügel, nur Kühe und Weiden und endloser Himmel...

Wenn du das nächste mal einen Berg hoch schnaufst... dann leg eine Gedenkminute ein für alle Flachlandläufer, die dich beneiden. Es sei dir gedankt.

Viel Freude beim Laufen weiterhin

Gruss

Ja, da muß ich Dir recht

Ja, da muß ich Dir recht geben. Ich genieße es sehr, direkt von zu Hause loszulaufen. Tempoläufe sind zwar fast nicht möglich. Aber die Steigungen sind gut fürs Training (Du kennst ja sicherlich noch die ein oder andere Strecke am Rommersberg Richtung Remshagen/Industriegebiet.
An manchen Tagen muß man sich wirklich bewußt machen, in welcher Idylle man eigentlich lebt. Keine Autos, einfach nur Ruhe und gute Luft.
Liebe Grüße
Sylke

Gute Luft

Besonders gut ist die Luft an einigen Tagen rund um die Leppe-Deponie :-)
___________________
keep on running :-)

Flachland

Hi run-volki
meist macht mir das Bergauf und Bergab ja viel Spaß, aber ich freue mich auch schon auf die 14Tage Urlaub im Sommer an der Nordsee = Laufen ohne Höhenmeter.
Gruß
Frank
__________________
keep on running :-)

ein guter Hügel ist wie eine gute Tempoeinheit...

... hört sich doch nett an.

Im im selben Pulsbereich laufen soll man doch ehh nicht. Du machst das halt immer innerhalb eines Trainings:-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links