Gut 60 Tage ist es jetzt her, dass ich mir meinen Außenbandriss am rechten Sprunggelenk zugezogen habe. Nach rund 2 Wochen intensiver Physiotheraphie hab ich mich gestern Abend erstmals wieder aufgemacht. Und es lief sich gut, wenn auch langsam. Die leichten Schmerzen zu Begin wurden nach dem ersten Kilometer weniger.
Auch nachdem Lauf noch ein gutes Gefühl im Fuß. Also keine Schmerzen und die Schwellung bleibt auch aus.

Für mich stellt sich nun die Frage wie weitermachen? Sind die 7,5 km noch zu viel?

Mal sehen was mein Körper sagt, wenn ich heut nochmal losziehe.

Man bin ich froh, dass das Laufen wieder geht ;-)

0

Google Links