Benutzerbild von Laufpark Stechlin

Ja, jetzt ist es soweit. Am Freitag um 22.00 Uhr laufe ich die 100 km in Biel. Nach 162 Tagen (seit 6.1.) habe ich 88 Läufe über 1480 km gemacht. Das sind 247 km monatlich bzw.62 km wöchentlich. Der Rennsteig (72,7) und zwei Marathon, 6 Läufe über 30 km und 15 x zwischen 25 und 30 km stehen seit dem zu Buche. Ich weiß, dass ich sehr diszipliniert trainiert habe und bin zuversichtlich, das Ziel zu erreichen. Aber über 100 km und 12 bis 13 Stunden kann so viel passieren, dass man nie sagen kann, dass es problemlos gehen wird. Das Wetter, die biologische Uhr in der Nacht, etc. alles Unbekannte, die man nicht ausrechnen kann. Ich stelle mir nur vor, dass man nach 60 bis 70 km noch 30 bei solchen Temperaturen wie jetzt laufen soll. Wie verkraftet man andauernden Regen. Na ja, kommt es wie es kommt. Das kann ich sowieso nicht beeinflussen. Ich werde wenn es notwendig ist bis an meine Grenzen gehen. Ich fahre Freitag um 4:33 von Berlin.
www.laufpark-stechlin.de

0

Alles Gute!!!

Ich wünsche Dir einen guten Lauf, angenehmes Laufwetter und dass du gesund ins Ziel kommst!!! Drücke dir ganz fest die Daumen!
crema

Du schaffst das!

Ich glaube, man kann sich kaum mehr gewissenhafter und zielgerichteter vorbereiten als Du, und Unwägbarkeiten zu meistern machen einen starken Läufer nur noch stärker.
Wünsch Dir alles Gute
Gruß, Marco
You´ll never hochacht alone.

Viel Erfolg...

...und noch mehr Spass!
Wünsch Dir einen guten Lauf!

-----------------------------------------------------------
...gar nicht verrückt, ist auch nicht normal...

ultra krass !!!!

Hi "Laufpark"
na das find ich ja mal untr-akrass! Obwohl ich schon ne Menge für meine Marathonprojekte investiert habe liegen die "100 von Biel" in quasi unerreichbarer Ferne. Wünsch Dir schonmal viel Glück bei diesem Experiment - und bin gespannt auf den Laufbericht!
Es grüsst Dich der
Skipper

curro ergo sum

Auch von mir alle guten

Auch von mir alle guten Wünsche für den 100 km Lauf.
Kann mir schon vorstellen, dass man da im Vorfeld alle möglichen und unmöglichen Dinge denkt und befürchtet, es könne noch im letzten Moment etwas dazwischen kommen. Aber Du bist super gut trainiert und wirst es schaffen!!!
Und denke daran: Der Schmerz vergeht, aber der Stolz bleibt!

Gruß dschinnie

Toi toi toi

Wie heißt's in der aktuellen Runner's World so schön:

der Mathematik zum Trotz ist der Unterschied zwischen 42,2 und 100 Km geringer als zwischen 10 und 42,2 km! Ich hab's zwar in der Praxis noch nicht ausprobiert, aber es hört sich doch gut an!

Meine Ultra-Lauffreunde werden auch mit von der Partie sein.

Ich wünsche euch allen viel Erfolg!

Grüße

MC

laufend fit und gut drauf!

Beste Wünsche

Hallo Wolfgang,

Vertrauen in deine Fähigkeiten, Gelassenheit am Anfang und Biss, wenn's schwierig wird und stolperfreien Ho-Chi-Min-Pfad wünsch ich dir.
Bin gespannt, wie du durch kommst, denn dass..., davon geh' ich aus.

Gruß
Rainer

Leben ist Bewegung

Drücke dir für Biel die

Drücke dir für Biel die Daumen!
War schon 2 mal als Begleitung mit dabei! Ist echt ein geiler Lauf!
Läufst du alleine?
Wirst du von jemandem mit dem Fahrrad begleitet?

Habe am vorletzten Samstag

Habe am vorletzten Samstag meinen ersten "Bambini-Ultra" geschafft. 67 km und 1.600 Höhenmeter beim Hollenlauf im Sauerland. Ergebnis: Ich habe so viel Laufspaß gehabt, dass ich jetzt für Biel 2009 plane. Okay, einen blauen Zehnagel von den vielen heftigen Bergabpassagen und einen Kapselriss vom Umknicken bei km 39 habe ich auch mitgenommen. Aber das war mir am Ende sowas von egal ... . Heute, nach zehn Tagen Pause war ich dann das erste Mal wieder laufen.

Du hast recht, es kann viel passieren auf so einer langen Strecke, aber denke einfach von Verpflegungsstation zu Verpflegungsstation, und wenn du mal einen Hänger hast, stell' dir den Zieleinlauf vor. Das waren die Ratschläge meiner Biel-erfahrenen Laufkollegen für mich. Vielleicht helfen dir die Tipps ja auch.

Alles, alles Gute aus dem Ruhrpott!

klaus

keep on runing

Hei Junge.

Teil dir die Strecke ein, als wäre es eine Torte! Geniess den Hexenkessel in Aarberg, die Stille in der Nacht, deine persönlichen Hoch's und Tief's. Doch denk daran: der Lauf beginnt in Kirchberg mit dem Ho-Chi-Min-Pfad. Auf dieser Strecke auf dem Emmen-Damm bist du ohne Radbegleitung und dies wird an der Psyche nagen.

Der schönste Kilometer beginnt bei der KM99-Tafel: Du hörst den Speaker vom Eis-Stadion her, Zuschauer feuern dich auf dem letzten Kilometer an, so dass du nicht nur von den Endorphinen fliegen wirst..

mit einem lieben Gruss aus der Schweiz

Tom (5xFinisher in Biel)

Biel

Danke Tom, das ist Balsam für mich.
Wolfgang

alleine

Danke für die netten Worte. Ich laufe mit meinem Laufkumpel. Wir haben schon viele Maarthon gemeinsam gemacht, aber nie zusammen gelaufen. Auf dem Rennsteig vor 3 Wochen haben wir die 72,7 gemeinsam, vom Start bis Ziel gemacht. Das wollen wir auch in Biel so machen.
Wolfgang

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links