Hallo, ich bin recht neu hier und lese gerne Eure Blog-Einträge.

Was mir dabei besonders auffällt ist dieses ganze "Fachchinesisch". Einiges kann ich mir zusammenreimen anderes jedoch überhaupt nicht. Geht es nur mir so? Könnte man vielleicht diesen Threat nutzen um Abkürzungen und Fachwörter kurz zu erläutern?

Was ist zum Beispiel:

DL
GA

und so weiter. Fangt einfach mal an aus nem doofie der gerne läuft einen schlaui der immernoch gerne läuft zu machen :o)

Zusammenfassung:

REG --> Regenarationslauf (unter 70%)
DL --> Dauerlauf
GA --> Grundlagenausdauer
GA 1 -> 70% - 76%
GA 2 -> 76% - 85%
GA 3 -> 85% - 90%

Abkürzungen

DL ist Dauerlauf und GA steht für Grundlagenausdauer.

Die Einteilung in GA1, GA2 oder GA3 hängt allerdings von der Einteilung ab. Ich kenne REG (Regenerativer Lauf unter 70% der maximalen Herzfrequenz), GA 1 (70% bis76%), GA 2 (76% bis 85 %), GA 3 (85%-90%, das ist der Bereich für Intervalltraining) und der Wettkampfbereich (90% bis 100%); aber wie gesagt, da gibt es Abweichungen.

Danke

Aha, Danke sehr. jetzt wird mir tatsächlich einiges klarer. Zur maximalen Herzfrequenz wollte ich noch wissen welche Ihr da nehmt. Mein Puls-Uhr schlägt mir eine so. g. Own Zone von 145 bis 157 vor. Wobei ich sagen muss das mir das meist zu langsam ist und ich gerne auf 160 bis 166 laufe. Wenn ich intervall laufe (Sonntag das erste mal)bin ich bei den Sprints auf 400m auf ca. 94% der "Own Zone" gelaufen. zugegeben ich war jedesmal ziemlich alle aber darum geht es doch, oder?

Exakt

aber evtl. ist da ein Intervall zu kurz, um wirklich an die max. HF zu kommen. Besser ist ein 5km oder noch besser 10km Wettkampf, wirklich auf Zeit gelaufen und zum Schluss nochmal Spurt. Dann hast du im Ziel deinen Maximalpuls. Der liegt bei mir z.B. erheblich höher als die ganzen 220-Alter-Formeln (oder ich bin zu alt für meinen Puls ;-).

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links