Benutzerbild von flogazo

42195 Meter - klingt viel, isses auch.

Doch das Ziel liegt deutlich vor Augen: Grazmarathon 2008. Nach 3 erfolgreichen Halbmarathonteilnahmen im letzten Jahr(Sheffield, Chicago, Graz) ist nun der Mut groß genug sich an "the real deal" heranzuwagen.
Die Ausgangsform stimmt schon dank Vorbereitung auf den Halbmarathon ende April in Wien. Diesen musste ich zwar leider verletzungsbedingt abbrechen, die abgespulten Kilometer im Vorfeld zahlen sich jetzt aber doch noch aus. Meine Sprunggelenksüberlastung scheint momentan abgeklungen zu sein, ab jetzt wird das Lauftraining aber sicherheitshalber durch intensive koordinations- und Gelenksstabilitätsübungen ergänzt.

Als besonderes Motivationszuckerl für den Grazmarathon am 12.10.2008 bin ich bei der Aktion "First Job Runner" zu einem der 9 ausgewählten Läufer geworden, die auf ein Steirisches High-Tech Unternehmen als perönlichen Sponsor bauen dürfen. Jetzt gehe ich also für die Firma "Salomon Automation" an den Start und hoffe natürlich dieser Ruhm und Ehre durch einen tollen Lauf zu bringen.

Das Training wird weitgehend gemäß USI Marathontrainingsplan (Gruppe 2) ablaufen. Außerdem laufen 2 meiner Studienkollegen auch beim Halbmarathon mit und da werden wir sicherlich ein paar gemeinsame Läufe absolvieren. Ein interessanter Faktor wird sicher der Einfluss von Ernährung (da bin ich meist nicht sehr konsequent) einerseits, aber auch der von anderen Sportarten (habe gerade ein neues Rennrad gekauft, welches wohl auch ausgeführt werden will, Schwimmen kommt auch noch dazu) für das Training werden.

Das Ziel:
Eine vorab-Zielsetzung (die natürlich im Laufe des Trainings noch korrigiert werden könnte) gibt es auch schon:
1) Beim ersten Marathon sollte man wohl demütig sein und als primärziel das "Durchkommen" anvisieren.
2) Sollten keine gröberen Probleme (die Punkt 1 gefährden) während des Laufes auftauchen ist das angepeilte Zeit-Ziel eine Zeit unter 3:30 zu erreichen.

0

Ambitioniert, aber machbar ...

... sind Deine Pläne. Deine Ziele kommen mir von meinem Marathon-Debut bekannt vor. Nur hatte ich vorher noch nie bei einem Laufwettbewerb mitgemacht. Bin zwar jahrelang regelmäßig gelaufen, habe mich aber nie mit anderen gemessen. Erst als das 12-Wochen-Trainingsprogramm Wettbewerbsteilnahmen vorgesehen hat, habe ich bei einem 10er und einem Halbmarathon mitgemacht.
Und es hat geklappt. Karlsruhe 2007 habe ich mit 3:24 gefinisht.
Deine Halbmarathonliste liest sich ja interessant mit Sheffield, Chicago, Graz, Wien.
Dann kommt beim Marathon sicher noch New York und London?!?
Die beiden stehen unter anderen auch noch auf meiner Wunschliste. Meinen zweiten Marathon hatte ich vor ein paar Tagen in Stockholm.

Also, gute Trainingsläufe und viel Erfolg.

Cherry65

So weit die Füße tragen ...

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links