Benutzerbild von kinglouis

Ich bin da auf eine Präsentation gestossen von Viktor Röthlin:
vic.pdf

Beonders möchte ich auf die Seite 11 hinweisen: Ein Trainingsplan der Kenianer! Endlich weiss ich, was ich machen muss um auch Marathons in 2:10 zu laufen. Eigentlich ist es ganz einfach.....

Besonders gefallen mir dabei die Punkte wie:

Kommentar zu nr. 4: "slow is not jogging..."
oder bei nr.5: bei den 4x5000 Intervallen: Erholungsphase 1km in 3:45/4:00min
und schliesslich: don't USE alcool....

Da kann man als Hobby Läufer nur staunen.
Wenn's bei mir hoch kommt, schaffe ich 50km die Woche, meist aber weniger. Und irgendwie bin ich doch froh, dass ich diese aus purer Lust an der Freude ablaufen kann!
Frohes Joggen.

Sehr schön.

Das ist ja echt einfach.

Mir fehlen dazu nur zehn Trainingseinheiten pro Woche und die Lockerheit, meine Trabpausen einfach gut zweieinhalb Minuten/km schneller zu laufen (allerdings sind sie dann eine Minute schneller als unter Belastung ;)...

Aaaaaargh!

---
de nihilo nihil

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links