Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von Anja Bongard

Hallo zusammen,
habe mich breitschlagen lassen, zumindest einen Teil des Ahrsteigs am nächsten Wochenende zu wandern. Die anderen starten um 11 Uhr, ich wollte mich so gegen 20/21 Uhr einklinken.
Habe absolut keine Nachtwandererfahrung. Auf Stöcke wollte ich verzichten, da ich da im Halbschlaf vermutlich nur drüber falle.
Was brauche ich ausser einer guten Kopflampe, Essen und Trinken sonst noch?

Danke schon mal für Eure Tipps.

LG,
Anja

:o)))

Als allerwichtigstes Utensil natürlich die Schlangenschutzhose, is klar, ne?! ;o))

Nen Handy und Ersatzbatterien/kleine Taschenlampe ist nicht verkehrt, zur Not hast Du ja noch Deine ganzen Mitläufer, da kannste auch Licht schnorren.

Tasse Kaffee vielleicht oder nen warmen Tee?

Soll kalt werden nachts...Eisheilige und so...also nicht zu dünne Klamotten, vielleicht sogar Mütze und Handschuhe!

Stöcke vielleicht um Schlangen...äh...nein, Gruppen greifen die glaub ich nicht an, oder?! :o))
Hey, ganz viel Spaß dort auf dem Ahrsteig!

Lieben Gruß Carla

"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Leichte Windjacke

weil's nachts frischer wird. So wie ich das lese, wirst du ja einen Rucksack dabei haben, so dass du die Jacke jederzeit wegpacken kannst, falls es doch wärmer als gedacht sein sollte.
:-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links