Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von Sonnenblume2

Mein Triathlon Nr. 3 - Wasserstadt Triathlon Hannover-Limmer

Das Wetter war noch schlechter als angesagt. 13°C, bedeckt und windig, immerhin hatte es im Laufe des Tages noch aufgehört zu regnen, so dass wenigstens die Straßen trocken waren. Die offiziell gemessene Wassertemperatur im Stichkanal betrug 15,8°C.

Benutzerbild von Sonnenblume2

Die Mutprobe

Do, 18:30 Uhr
Flutbrücke am Mittellandkanal zu Garbsen
Lufttemperatur 20°C
Wassertemperatur 16°C (zumindest wurde diese Temperatur heute inoffiziell auf der Wettkampfschwimmstrecke im Stichkanal Limmer gemessen, möglicherweise ist es im Hauptkanal ja doch etwas kälter)

Wir Vereinskollegen hatten uns locker zum Kanaltestschwimmen verabredet. Ich bin pünktlich, aber sonst ist keiner da. Puh, nochmal Glück gehabt? Muss ich da heute doch nicht rein in diese kalte braune Brühe? Sk8er kommt angeradelt, hat aber keine Schwimmsachen dabei. Er wolle nur mal die Beine reinhalten.

Benutzerbild von Sonnenblume2

Meine Laufkraft ist verschwunden...?!

...ich habe keine Laufkraft mehr...

Dass ich nach einem harten Wettkampf einiges an Regenerationszeit brauche, habe in den letzten Jahren schon über mich gelernt. Nach einem Marathon ca. 4 Wochen. Erst danach kann ich wieder an Tempotraining oder gar Wettkämpfe denken.

Benutzerbild von Sonnenblume2

11 Neuläufer in Garbsen :-)

Am 4.3.2013 hatten meine "Schützlinge" das erstemal ihre Laufschuhe geschnürt. Sie alle hatten das Ziel, eine Läuferin bzw. ein Läufer zu werden. Sie haben seitdem dreimal die Woche trainiert: montags und freitags in der Gruppe und mittwochs allein. Zu Beginn 1min Gehen und 1min Laufen im Wechsel, insgesamt jeweils 30min. Die Laufphasen wurden länger, 1 Gehminute blieb.
Sie haben sich schon durch die Dunkelheit, durch Schnee und Kälte und Wind und Regen und auch durch warmes Wetter gekämpft.

Benutzerbild von Sonnenblume2

Ein Fest der Laufesfreude - unsere Hannover-Marathon-Staffel

Wir fünf wollten gern beim Marathon vor unserer Haustür dabei sein, aber ganz ohne Leistungsgedanken, sondern einfach aus Spaß an der Freude. Gründe gab es genügend dafür: verletzungsbedingte Pausen bei zweien, die bevorstehende Mitteldistanzpremiere nächsten Samstag bei der nächsten, eine noch rechte junge Läuferinnenkarriere von gerademal 7 Monaten bei der vierten und der vor einer Woche erfolgreich überstandene Hermannslauf bei mir.

Benutzerbild von Sonnenblume2

Ein perfekter Frühlingstag für Traumziele: jetzt bin ich eine Hermine :-)))

Was war ich im Vorfeld aufgeregt gewesen! Monate hatte ich auf diesen Tag heute hintrainiert gehabt. Und nun war er endlich da: der Tag des 42. Hermannslaufes, der für mich der 1. Hermannslauf sein würde. Was würde ich diesen Tag erleben?

Benutzerbild von Sonnenblume2

Hermannshibbeln

So langsam spüre ich ein aufgeregtes Kribbeln im Bauch, wenn ich an den kommenden Sonntag denke. Mein Saisonhöhepunkt nähert sich nun mit großen Schritten. Tapering ist angesagt.

Benutzerbild von Sonnenblume2

21,1km Vogelgezwitscher beim Bücke-Berglauf

Hermann is calling. Und heute war endlich das perfekte Wetter für einen Vorbereitungswettkampf, aus dem ich vielleicht die Zielzeit für mein Frühjahrsevent ableiten könnte.

Benutzerbild von Sonnenblume2

Einmal ums Meer

Ein Trainingshighlight jagt das nächste. Das ist das Schöne am Hobby Laufen: nicht nur die Wettkämpfe machen Spaß, sondern meist schon die Vorbereitung darauf.

Benutzerbild von Sonnenblume2

Gretel und Gretel verliefen sich im Wald...

April ist der Monat, in dem der Hermannslauf stattfindet. Höchste Zeit also, zum Zwecke des Trainings nochmal ein paar Höhenmeter unter die Laufschuhe zu nehmen. Zum Glück hat Buddyline Tame wieder Zeit und Lust mitzukommen.
Diesmal sollte die Deister-Freilichtbühne in Barsinghausen unser Ausgangspunkt für die Deisterbelaufung sein.

Google Links