Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von klada

Mit vier Defiziten zum ZUT?

Noch 12 Tage bis zum Zugspitz Ultratrail. Und ich weiß immer noch nicht, ob ich starten soll. Der Grund: vier Defizite.

1. Knie
Nach sechs nervtötend schmerzvollen Monaten kann ich erst seit ein paar Tagen wieder Strecken von 20-30 Kilometern im Gelände überwiegend schmerzfrei laufen. Gut ist die Lage deshalb aber noch nicht. Ab und zu sind noch Schmerzen da. Und die Belastung für die Knie werden beim ZUT verdammt hoch sein.

2. Ausdauer

Benutzerbild von klada

Was kommt eigentlich hinter dem Schmerz? Höchste Zeit für ein Experiment ... (II)

Fortsetzung von Teil 1

Samstag 6:15 Uhr. Der Vibrationsalarm meiner Garmin reißt mich aus dem Schlaf. Gerade hatte ich davon geträumt, wie ich beim UTMB ... Okay, geschenkt, aufstehen.

Benutzerbild von klada

Was kommt eigentlich hinter dem Schmerz? Höchste Zeit für ein Experiment ... (I)

Ich weiß nicht, wie viele tausend Kniebeugen ich in den letzten Wochen in der Sport-Reha auf dem Wackelbrett gemacht habe, wie viele einbeinige Squats, wie oft ich die Beinpresse hochgewuchtet und auf dieser Gynäkologenliege die Abduktoren trainiert habe. So viele Stunden, nur für ein Ziel: Das linke Knie sollte endlich schmerzfrei werden. Und immer wenn ich denke, es könnte nicht mehr schlimmer kommen, kommt es schlimmer. Mittlerweile hat der Schmerz das gesamte Gelenk erfasst. Nein, eigentlich ist es noch perfider.

Benutzerbild von klada

Sektenquatsch und Eiermatsch

Es gibt wenige Laufvereine, deren Namen so sehr Programm sind wie das bei den Dortmunder endorphinjunkies der Fall ist. Wenn die eine ihrer berüchtigten Veranstaltungen ausrufen, dann haben die meistens einen echten Kick. Der Kick vom Ebberg-Brutal-Marathon war jedenfalls erste Matschsahne, keine Frage. Und wenn die endorphinjunkies Trail versprechen, ja, dann ist da auch reichlich Trail drin. Sogar Off Trail.

Benutzerbild von klada

Der Doc sagt: Laufen! Der Physio sagt: Laufen! Nur mein Knie sagt: Scheix Idee!

Das gab's noch nie. Eine ausdrückliche ärztliche Aufforderung zum Laufen habe ich noch nie kritisch gesehen. Im Gegenteil. Ich habe sie immer herbeigesehnt. Sogar die Physios sagen, ich soll laufen. Aber verdammt, es fühlt sich rund ums Knie so unangenehm sperrig und schmerzhaft an, dass ich fürchte, mir beim Laufen irgendwo die völlig überspannte und dysbalancierte Muskulatur zu schrotten. Oder das Gelenk. Oder mir durch Fehlbelastung eine neue Baustelle einzuhandeln.

Benutzerbild von klada

Ein Brocken Knieprobleme und ein DNS

Der erste große Lauf des Jahres ist schon abgehakt, bevor ich ihn laufen konnte. Die monatelangen Knieprobleme toben sich einfach in immer neuen Varianten aus.

Benutzerbild von klada

Uff! 4.092 in 12 Tagen und ein Trail im finstren Bärenarsch

Was für ein Tag, was für ein Lauf war das gestern, als ich mich mit meinem Laufkumpel Oliver auf den Weg begab, die Trails und Höhen der Umgebung unsicher zu machen. Und natürlich wollte ich auch herauszufinden, wie weit mein Knie solche Spirenzchen im Gelände schon wieder mitmacht. Laut MRT ist das Innenband gereizt, und die Kniescheibe sitzt nicht optimal, wodurch immer wieder erhöhter Zug auf das Innenband ausgeübt wird.

Benutzerbild von klada

Die neue Währung: Höhenmeter statt Kilometer. Es lebe der Quälixfaktor!

Das Jahr fängt läuferisch einigermaßen scheiße an, keine Frage. So, wie eigentlich immer. Ich könnte das als Beruhigungspille schlucken, denn zu den Saisonhöhepunkten funktionierten die Gräten, trotz Fehlstart zu Jahresbeginn, dann immer einigermaßen verlässlich. Aber der Läufermensch ist mitunter eine skeptische Spezies. Was ich mir für 2013 vorgenommen habe, verträgt weder Skepsis noch Laufpausen. Bis Ende August braucht es nahezu durchgängig heile Knochen und viel Training im Gelände. Da passt ein lädiertes Knie einfach nicht rein. Nur mein Knie kapiert das noch nicht.

Benutzerbild von klada

Geschafft! Knietief in der Sch....

...iene. Scheixe. Aber das musste ja so kommen, wie
hier der/die andere schon gemutmaßt hatte. Ich übrigens auch.

Benutzerbild von klada

Wo ist er hin, der Marathon-Jan?

Heute sah ich durch meine Buddieliste und dachte: Mensch, da fehlt doch einer. Wem bin ich da bloß auf den Schlips getreten? Dann sehe ich, dass die Rennsteig-Gemsen von 50 auf 49 geschrumpft sind und werfe einen Blick auf die Community-Läufer-Statistik. Und da fehlt er auch, Die Wade Marathon-Jan. Hab' ich irgendwas nicht mitgekriegt?

Google Links