Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von Ricamara

Zieht nasses Neongelb Blitze an?

Zum Glück (?) weiß ich es immer noch nicht genau! Aber heute bin ich um mein Leben gerannt!
Nichts ahnend bei schönem Sonnenschein los, zuerst 1/2 Stunde durch den Wald, ganz gemütlich, da ich schon 3 Stunden Gartenarbeit hinter mir hatte. Dann noch ein Stückchen den Bahndamm entlang..
Da mußte ich mich erst mal wieder ein bißchen ärgern, weil so ein Knallkopf mit Musik auf den Ohren seine zwei Kampfhundähnlichen kleinen Möchtegernwadenbeißer um mich rumwuseln ließ. Mit den Biestern war ich so beschäftigt, daß ich keine Zeit hatte, mich auch noch um das Wetter zu kümmern!

Benutzerbild von Ricamara

Meine Mutter hat dann immer gebügelt...

..wenn sie nicht mehr schlafen konnte. Ich genieße lieber mein kleines 'runner's high'
Wie man das macht? Ganz einfach!
Erstmal ist man ein paar Tage krank, so daß man gar nicht laufen kann. Ist ja einfach , oder?

Dann schläft man schlecht, die Nacht ist spätestens um 2:30 zu Ende. Auch kein Problem für mich.
Ja, und dann schwingt man sich um 5 aus den Federn und macht es sich mit einem Milchkaffee und Zeitung schon mal ein bißchen gemüüütlich.

Ja, und nach diesem Vorspann haben mich dann die Laufschuhe gerufen, nicht zu überhören, und meine Beine wollten auch los.

Benutzerbild von Ricamara

Gefühlter TDL

Da ich meinen für gestern geplanten Lauf auf heute verschieben mußte (keine Zeit, müde Knochen von 2 Std. scharfem Tennismatch am Freitagabend gegen männlichen Gegner)bin ich heute also relativ früh für einen Sonntag und ziemlich motiviert auf die Strecke gegangen. MM noch im Bett, im Wald kein Mensch - was gibt's Schöneres? Geplante Strecke ca 12 km.

Benutzerbild von Ricamara

Gruß nach Husum!!

Moinsen!
Wie ich sehe, seid Ihr schon wieder unterwegs! Was machen die Knochen? Joggi, Dein neues Hemd ist schon eine Größe kleiner, oder?
Aus Solidarität bin ich früh aus den warmen Federn gesprungen und habe Euch zuliebe meinen ersten Lauf seit längerem gewagt. Naja, auch mir zuliebe..
Luftfeuchtigkeit: ca 100%
Körperfeuchtigkeit am Ende: dito
Egal, lächelnd bin ich in Gedanken mit Euch gelaufen, und lächelnd bin ich knallrot wieder zu Hause angekommen.
Gut, daß es Euch alle gibt!
Haltet weiter so fröhlich durch, ich drücke Euch die Daumen!

Benutzerbild von Ricamara

Hase-Igel-Foto

So, Foto dank runners Hilfe hochgeladen, und jetzt könnt Ihr die zwei auf der Zielgeraden (ca 100m vor dem Ziel) bewundern.
"Wi sünd all dor!" seggen se.
HH - Marathon Zielgerade

Benutzerbild von Ricamara

Neongelb die xte - Erfahrungen auf der anderen Seite des Zauns

Was für ein Tag!
Um es vorweg zu sagen:
1. ein wunderbarer,eindrucksvoller Tag, der mir viel Spaß gemacht hat
2. so stelle ich mir meine Marathon-Zukunft nicht vor (um mit Uhrli zu sprechen)
Aber der Reihe nach:
Morgens um 6 aus den Federn gesprungen und nach dem Duschen gemerkt, daß ich den Zug um 6.40 h noch erreichen müßte. Die Familie schlief noch, also schnell und leise los, bloß nicht noch für alle Frühstück machen!

Benutzerbild von Ricamara

Heiterer Lauf - und der schnellste km zum Schluß!

Wie fast immer schien und schien die Sonne zum Frauenlauf in Lübeck. Es ist ein absolut traumhafter Lauf, und mit dem Startschuß um 18:30 und der schon tief stehenden Sonne kaum zu übertreffen. Die Abendsonne verschönte das Reet an der Kanaltrave und sogar die Schrebergarten-Grillparty. Und natürlich die Hundertschaften von Frauen jeglichen Alters, jeglicher Statur (und Frisur, nicht, Zausel??), die da über die staubige Strecke rannten.
Kurz: es war wieder sehr schön!

Benutzerbild von Ricamara

Mini-jogmap-Treff in neongelb!

So, heute hat's nun doch geklappt mit unserem kleinen neongelben Trainingsläufchen. Anfangs traten wir ja gaaanz stark auf in breiter Reihe in unsern knalligen shirts, dann ließ ich die Lüttis mal vorlaufen und trottete hinter ihnen her. Auf Pfiffe hört Ihr wohl nicht, was? Dabei war das mein Spezialextralautturnhallenpfiff! Am Spielplatz mußte runner_hh ein bißchen Ball spielen, aber umdrehen war nicht. Dabei war ich nur knapp 8om hinter Euch! Nach 5km bin ich umgedreht, denn 10 insgesamt reichen mir zur Zeit.

Benutzerbild von Ricamara

Fleißig unter Faulbäumen

Heute also vor dem Beginn meines Faulenzer-Triathlons noch einmal auf die Strecke: durch den Forst und eine wunderhübsche Faulbaumallee! Wenn die Bäume schon faul sind, will ich heute fleißig sein! Die Zeit ist ohnehin knapp, also die Beine ein bißchen mehr in die Hand genommen. Auf die Distanz von 8,5km (für mich gerade ideal) habe ich immerhin ca 1 min gespart. Ist doch schon was, oder?
Ab morgen also mein Faulenzer-Triathlon:

Benutzerbild von Ricamara

Ich Sisyphus.

Oder anders gesagt: Und täglich grüßt das Murmeltier.
Seit der Borreliose im letzten Sommer ist der Wurm drin. So viele Infekte habe ich noch nie in so kurzer Zeit gehabt.
Und immer wieder fange ich von vorne an! Immer wieder muß ich den Stein bergan rollen, bzw. nach jedem Infekt wieder fast neu mit dem Laufen anfangen.
Infekt, dann 2-3 Wochen Pause.
Infekt, 2 Wochen Pause
...
Heut wollte ich dem Stein auf halber Strecke entgegengehen, aber das hat mich ganz schön hart erwischt.

Google Links