Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von DonCarracho

Grausiger LongJog - revisited …

… Oder: Rücksichtnahme ist eine Zumutung

Mal wieder auf der Strecke (oder vielmehr einer Variante davon), auf der ich zuletzt so abgestunken war. Diesmal ging es besser.

Benutzerbild von DonCarracho

Intervalle à la Clint Eastwood

Ich: Gestern hab ich mal wieder Bahnintervalle gemacht.

Leerer Stuhl: Ach was! Was den für welche? Und Montags?

6×1000m mit 600m Trab-Pausen auf der Tartanbahn vom Bergisch-Neukirchener Sportplatz. Naja, und Dienstag kann ich nicht und letztes Mal, das war noch vor der langen Achilles-Pause, hab ich das ja auch Montags gemacht.

Und wie war's so?
Naja, erstmal ganz schön warm! Hatte doch 'ne recht trockene Kehle während des 1. aber das gab sich dann.

Benutzerbild von DonCarracho

Jetzt muss schon der Rhein beschützt werden …

Beim gestrigen Lauftreff-Lauf (Strecke) musste ich mit Bestürzung zur Kenntnis nehmen, dass offenbar jetzt schon der Rhein vom Diebstahl bedroht ist und vor dem nämlichen beschützt werden muss.

Benutzerbild von DonCarracho

Sengbachlauf - Halbmarathon

TL;DR (= To Long; Didn't Read) findet sich unten ;-)

Vorspiel
Gestern, am 26.8. fand in Witzhelden mal wieder der Sengabach-Talsperren-Lauf statt.

Mit DonCarracho? Stand Freitag, ca. 16:00: nein. Danach: Ja!

Benutzerbild von DonCarracho

Stars ***** ;-)

Niemand braucht den Dislike-Button:

Star Ratings

Benutzerbild von DonCarracho

"Rekord"-Woche und mal wieder "durch Tirol"

Rekord-Woche - der Wandel der Dinge
Nachdem am Montag ca. 13km auf's Konto geflossen waren und am Mittwoch beim Lauftreff weitere 16,7km, brachte der Sonntag dann weitere 19,6km.

Lauftempo war mit zwischen 5:06 & 5:41min/km ziemlich (eigentlich zu) einheitlich.
Aber da ich derzeit keine Wettkämpfe in Planung habe (erst wieder Lev-HM, Juni 2013) spricht ja auch nix dagegen, einfach nach Lust und Laune zu Laufen.

Benutzerbild von DonCarracho

Virgen 2012-II (OBEN)

Aloa,

der Urlaub ist vorüber und ich bin seit Samstagabend wieder daheim.
Nachdem ich ja hier schon die 1. Läufe eingetragen hatte - gewissermaßen der Anlauf zum großen Vorhaben.
Schon vor Monaten hatte ich sich mir ja eine zu laufende Strecke ins Hirn geschlichen, die ich im Urlaub gerne Laufen wollen würde, aber nach gesundheitlichen Problem im 2. Quartal (Erkältungen, A(rschl..)-Sehne) hatte ich das eigentlich schon abgeschrieben.
Das war mein erträumter Laufhöhepunkt (im wahrsten Sinne des Wortes) für dieses Jahr,
die Lasörling-Hütte (2350m) oberhalb des Virgentales in Osttirol:
Lasörlinghütte, 2350m

Benutzerbild von DonCarracho

Urlaub in Virgen 2012-I

Zum Teil2 -> hierlang.

Der Urlaub in Virgen (Osttirol, Österreich) neigt sich dem Ende zu - Zeit für eine kleine Bilanz:

In den 2 Wochen Familien-Urlaub habe ich 5 Läufe untergekriegt - einsamer persönlicher Weltrekord ;-) - und die waren alle 5 echt schön.

Fangen wir mit dem "Weg der Sinne" an. Eine kleine Runde unterhalb Virgens, teils jenseits des Bergflusses Isel mit diversen Stationen zum Verweilen und ausprobieren -auch sehr für Kinder geeignet - jede Station dieses Weges widmet sich einem der menschlichen Sinne (Name!).
Der Weg beginnt mit einem hölzernen Schmetterling, hat aber auch einiges an natürlicher Schönheit in Form von Ausblick zu bieten:
WegDerSinne1WegDerSinne2

Benutzerbild von DonCarracho

MO-Intervalle 5×1000m

Nach dem eben beschriebenen Katastrophen-Wochenendlauf wollte ich mich nicht entmutigen lassen und endlich mal auch die in nächster Nähe gelegene 400m-Tartanbahn nutzen, zu Intervallen natürlich.

Eigentlich hatte ich das heute machen wollen, aber da Schwiegermuttern heute zum Geburtstag-Kaffee bittet, hab ich dann auf gestern vorgezogen.

Benutzerbild von DonCarracho

Katastrophal - grausiger LongJog

Aloa,

Verletzungspause:
zuletzt hatte ja meine Achilles-Sehne mehr oder minder leise vor sich hin gejammert, vor allem nach dem eigentlich für mich sehr guten Lauf vorletztes Wochenende, wo ich immerhin einen "Dembo"-Dauerlauf über 11,5km im 4:35er-Schnit hinbekommen hatte. Danach war's dann aber wirklich übel und Intervalle am folgenden Dienstag waren ausgeschlossen. Für das folgende MI-Lauftreff-Training hatte ich mich schon umgezogen um dann aber beim Treppensteigen doch zur Einsicht zu gelangen, dass Schonung und Kühlen vielleicht doch besser wären - mumpf :-(

Google Links