Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von WhiteTara

Wer zu langsam läuft...

...der muss zu Hause duschen!

Wäre ich 5 Minuten schneller gelaufen, dann hätte ich noch den Sprung ins Freibad geschafft vor Kassenschluss - einmal ins kühle Nasse hüpfen, ein wenig herumplantschen und dort schnell noch geduscht - schön wäre es gewesen. Nun muss ich daheim unter die Dusche, aber morgen ist ja auch noch ein Tag fürs Freibad.

Benutzerbild von WhiteTara

Sommerdusche

Nach einigen Tagen Erholungpause von meinen schweizer Bergtouren habe ich heute eine kleine Runde am Flussufer gedreht.
Zum Abschluss gab es auf dem letzten km eine kostenlose Sommerdusche von oben.....und erstaunlich wenig andere Läufer unterwegs.

SCHÖNHEITEN DER NATUR:
Nach mehreren Tagen Dauerregen hat sich unser sonst seicht plätschernde Fluss in einen reißenden Strom verwandelt - es rauscht, platscht, gurgelt, spritzt - ein tolles Konzert

Benutzerbild von WhiteTara

Bergwalking

Nachdem die vergangenen zwei Wochen eher vermurkstes Training waren, habe ich mich dennoch aufgemacht in die schweizer Berge gen Davos.

Benutzerbild von WhiteTara

grmpf - nun auch noch krank

Ich habe die Tage ein zielsicheres Geschick dafür, nicht zu laufen:

Jetzt habe ich mir gestern Abend auch noch die Verdauung vermurkst, weil ich versehentlich etwas Verdorbenes gegessen habe. Nun rumpelt und pumpelt es furchtbar in meinem Gedärm herum und der Tag heute ist dahin - wieder nichts mit laufen.

Benutzerbild von WhiteTara

keine Power

Mit Laufen war es heute gar nichts - absolut gar nichts, konnte mich noch nicht mal aufraffen, überhaupt zu überlegen, ob ich nicht vielleicht die Schuhe schnüre.

Nein, ein Motivationstief war es nicht.

Benutzerbild von WhiteTara

der Berg wird flacher

Scheinbar hilft mein Crosstraining bei der Arbeit - das Treppenlaufen zwischen Erdgeschoss und 5.Stock, weil ich nicht auf den Fahrstuhl warten will - ganz gut beim Berglaufen.

Trotz geringem Lauftraining habe ich meine Ottilienrunde heute um einiges flotter geschafft. Die reine bergan Strecke von 3km mit 200 Höhenmetern war ich 4 Minuten schneller. Oder ist der Berg etwa flacher geworden?

Spaßig fand ich, dass mich zur Abwechslung mal die bergab fahrenden Autofahrer gegrüßt haben.

WUNDER DER NATUR - QUIZFRAGE:
Wie erkennt man einen Leuchtkäfer im Hellen?

Benutzerbild von WhiteTara

Runners-Highway

Da ich heute Morgen nicht früh genug aus dem Bett kam, um in der Morgenfrische zu laufen, habe ich mich nun am Abend auf den Weg gemacht. Weil es noch ziemlich warm war, mochte ich nicht die Berge hoch laufen und entschied mich für eine kleine Runde auf unserem Runners-Highway.

Benutzerbild von WhiteTara

Viel Sand am Strand

Nun ist meine Urlaubswoche an der Ostsee in Rostock/Warnemünde schon wieder rum - schade, aber schön war es!

Trotz durchwachsener Wetterprognose war es die meiste trocken und auch sonnig, so dass ich den ganzen Tag irgendwo draußen unterwegs war.

Benutzerbild von WhiteTara

ab in den Urlaub

Eigentlich sollte ich ja in den Bergen laufen und für meinen Lauf in Davos trainieren.....dank entsprechender Strapazierung im Arbeitsalltag war ich die letzten Tage lieber radfahren (immerhin bergig).
Morgen nun geht es erstmal für eine Woche an die Ostsee zum Entspannen. Ich freue mich schon darauf, am Strand zu laufen und die frische Meeresbrise zu genießen.

Also macht es gut, bis in einer Woche!

Benutzerbild von WhiteTara

Berg - die erste

Training für Davos

Bin gerade meine Bergteststrecke hinaufgelaufen, ganz gemütlich ohne zu hetzen und es ging besser als ich vermutet hatte: Es waren etwa 200 Höhenmeter. Nur muss man dann ja auch wieder den Berg runter und das finde ich fast anstrengender als hinauf. Allerdings war es bergab auch wesentlich steiler als bergauf.

Wunder der Natur - Quizfrage:
Wieso kriechen eigentlich alle Weinbergschnecken genau quer zum Weg?

Google Links