Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von jogger63

von 0 auf 20

Gestern früh noch bei Bodenfrost eine kleine Runde gestartet und heute das Training auf die Mittagszeit gelegt bei 20°C.

Da musste die Arbeit einfach unterbrochen werden, um dem Körper mal wieder die lange vermisste Sonnenwärme angedeihen zu lassen. Kurze Hose und Shirt und schon fühlt man sich deutlich "erleichtert".

Allerdings wirkten sowohl Arme und Beine etwas blaß, zumindest zu Beginn. Später wurde sie dann Dank der Durchblutung leicht rot. Jetzt hoffe ich, dass man bei dem Wetter noch ein paarmal laufen kann, damit es nicht mehr so gruselig aussieht....

Benutzerbild von jogger63

Jahresendralley - tatsächlich geschafft ;-)

zum Jahresabschluss gelang es mir tatsächlich noch die 5000 km (Gesamt) zu erlaufen. die 123 km in 8 Tagen waren zwar mehr als ambitioniert, aber Dank der freien Zeiteinteilung doch machbar!

Jetzt hat mich dafür eine Erkältung "erlegt". Irgendwie büßt man immer ;-)

Aber es hat viel Spaß gemacht. Jetzt bin ich neugierig, was das neue Jahr bringt und freue mich auf eine Runde morgen früh mit meinem Buddy ;-)

Viele Grüße und allen in gesundes und erfolgreiches Neues Jahr

Jogger63

Wie meine Omma zu sagen pflegte: Essen und Trinken schmeckt und bei der Arbeit sticht's

Benutzerbild von jogger63

Jahresendralley

Je Oller je Doller, nachdem sich das Jahr lauftechnisch nicht immer so darstellte wie gewünscht, sah ich dieser Tage, dass es unter Negierung der üblichen / möglichen Wochenkilometer eine theoretische Chance gibt, noch in diesem Jahr die 5000km (Gesamt) in Jogmap zu knacken.

Nachdem ich das Thema zunächst unter kurioses und sonstiger Klamauk abhaken wollte, hat sich die Idee aber doch im Hinterstübchen festgesetzt und will sich nicht mehr so recht vertreiben lassen.

Benutzerbild von jogger63

Rückblick Antwerpen Marathon

Nachdem die Vorbereitung wie schon vorher geschrieben mit Abstrichen bzgl. des Tempos lief, war am Sonntag der "große" Tag. Morgens gegen 6:00 Uhr Abfahrt, um dann kurz nach 8:00 in Antwerpen anzukommen.

Das Wetter versprach gut zu werden und das war auch während des Laufes tatsächlich so. Zunächst leicht bedeckt und später kam die Sonne durch, ohne das es richtig heiß wurde.

Startunterlagen und T-Shirt abholen und dann der obligatorische Gang zum Dixi-Klo.

Benutzerbild von jogger63

Es ist "vollbracht" - Antwerpen kann kommen

Am Sonntag ist es soweit. Nach recht vielen Vorbereitungskilometern wurde heute die vorletzte Trainingseinheit absolviert.

Eigentlich bestand das erklärte Ziel darin, unter 3:45 Std zu kommen, aber da meine "alte" Achillessehne immer wieder Beschwerde führte, konnte ich zwar die langen Läufe absolvieren, aber die schnellen Einheiten gingen immer nur sehr eingeschränkt.

Insofern gehe ich davon aus, dass die Tempohärte nicht vorhanden ist, um die 3:45 anzugehen. Von daher werde ich mich am Sonntag mit Frau und einem Kinder nach Antwerpen begeben und den Lauf geniessen.

Benutzerbild von jogger63

Eiertanz

Heute wieder eine Runde in der Ville gelaufen, wobei kann man wirklich von Laufen sprechen?

Der Schnee war von unten angetaut und bei jedem Schritt war ich froh, dass ich einen ausgleichenden Charakter habe. Denn der war hier gefordert.

Die Schuhe rutschten nach links, rechts oder nach hinten weg und zusätzlich kippte der Fuß gerne zusätzlich auch noch. Dadurch wurde das Grundtempo zusehends langsamer. Andererseits gehe ich davon aus, dass zahlreiche sonst eher marginal belastete Muskeln jetzt auch einmal etwas zu tun hatten. ;-)

Benutzerbild von jogger63

Gefühlte Geschwindigkeit

Heute früh mit meinem Buddy eine Runde durch den Schnee gelaufen. Es machte wirklich Spaß, nur als unsere Runde beendet war, "enttäuschte" die gelaufene Zeit. Gefühlte 5:50 waren dann doch "nur" 6:30.

Es ist schon immer wieder erstaunlich, wie stark der Untergrund die Zeiten beeinflusst. Aber vielleicht habe ich ihn auch nur ausgebremst...

Es war wie immer unterhaltsam zu Zweit zu laufen und ich gehe davon aus, dass wir natürlich durch die Läufe unter erschwerten Bedingungen eine gute Grundlage für die neue Saison legen.

Benutzerbild von jogger63

Gedanken oder vom Hölzchen zum Stöckchen

Wecker klingelt, leider hat sich mein Buddy krank gemeldet, ich könnte also liegen bleiben, Ach was soll's.

Leichte Schneegraupel. Dann sieht man wenigstens die Wege gut. Mein Buddy hatte mir die Nachricht auf dem Handy hinterlassen. Wieso funktionieren Mobilfunknetze in Deutschland eigentlich nicht wirklich. In Finnland stehst du mitten im Wald und das Telefon klingelt.

Benutzerbild von jogger63

Halber "Gleittag"

Heute bin ich einmal mittags gelaufen, da ich meinen Junior zum Schulhandballturnier bringen musste. Manchmal sind Väter sogar bei 15-jährigen brauchbar ;.)

Da ich schon einmal unterwegs war, entschloss ich mich, gleich eine Runde in der Ville (geographischer Exkurs: rekultiviertes Braunkohleabbaugebiet, zieht sich linksrheinisch von Bonn bis D-dorf (mögen Kölner nicht so)).

Google Links