Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von nicksdynamics

Sommersaison

Der Sommer ist nicht mein Lauffreund: es gibt zu viel anderes zu tun -- im vorletzten Jahr hatte ich 10 Wochen Laufpause, letztes Jahr hat es drei Anläufe gebraucht, um nach vier Monaten Laufpause überhaupt wieder anzufangen. Das sollte dieses Jahr anders werden! Ich verordnete mir eine neue Herausforderung: einen Start beim kn-Förde-Triathlon in Kiel zur OD! Davor hatte ich noch zwei Volksdistanzen gelegt, um auf alle Fälle beim Training zu bleiben. Soweit der Plan.

Benutzerbild von nicksdynamics

Schneller -- nur durch warten!

Vorab: ich habe meine liebgewonnene FR210 beim Jedermann-Kropp-Triathlon so unglücklich fallen lassen, dass sie partout nicht mehr starten wollte. Also bin ich "zeitlos" unterwegs gewesen. Was das Gutes hat? Immerhin war das der Anlass in eine echte Multisport-Uhr zu investieren... Hätte ich die schon vor einer Woche gehabt, so käme es jetzt nicht zu dieser Verwirrung:

Benutzerbild von nicksdynamics

"Junge, komm bald wieder...."

...sang die Shanty-Kapelle an den Landungsbrücken -- nicht sehr schmissig, aber es stimmte: ich war wieder da, nachdem ich in Hamburg vor zwei Jahren das Tor zu meiner Marathonwelt aufstieß. Dieser Lauf wird immer in meinem Gedächtnis bleiben und teilweise legten sich die Bilder von vor zwei Jahren über die von heute: Kann es sein, dass das Wetter wirklich besser war und die Leute besser drauf?

Benutzerbild von nicksdynamics

Die Messe ist gelesen...

...der letzte Lauf vor Hamburg gemacht! Ab jetzt wird aufs Anglasen gewartet...

Wär ja mal nett, wenn mein Gedankenkarussell ein bisschen langsamer drehen würde:

Benutzerbild von nicksdynamics

HM-Kiel: Erster Fingerzeig Richtung Hamburg

Seit Anfang des Jahres bin ich in der Vorbereitung auf den Hamburg Marathon – das sind gut 16 Wochen, heute war Halbzeit und ein erster Test sollte zeigen, wie gut der Trainingsplan von lauttipps.ch für mich funktioniert, um meine Wunschzeit von 3:33:33 zu erreichen (was meine PB um gut sechs Minuten verbessern würde).
Ich war fleißig die Tage: kein Lauftraining ausgelassen, regelmäßige Athletikübungen für (wie Sonnenblume2 es immer so schön nennt) "eine starke Mitte", dazu zweimal die Woche Schwimmen.

Benutzerbild von nicksdynamics

Der Blick nach vorn

2015 ist noch jung und die Motivation groß Großes zu leisten.
Ähnlich wie Sonnenblume2 es in Ihrem Blog geschrieben hat gilt auch für mich: Ziele sind mein Antrieb und Motivation.

Benutzerbild von nicksdynamics

Begegnung mit dem Ballermann

Seit einer Woche bin ich wieder Zuhause -- die offizielle Winterzeit hat mich wieder und doch hängen meine Gedanken noch an der einen Woche Sommer-Zugabe, die wir uns auf Mallorca gegönnt haben.

Benutzerbild von nicksdynamics

zurückkommen - gar nicht so leicht

Eins vorweg: wenn man länger nicht hier war und nun die Freude hat durch die Blogs zu zappen, dann wird einem schwindelig vor all den kleinen und großen und riesengroßen Leistungen, die hier abgeliefert werden! RESPEKT an alle, die einfach an ihre Grenzen gehen oder drüberweg laufen (radeln, schwimmen)... Ihr seid die Besten! (...und seinen Teil dazu beizutragen macht glücklich!)

Kehrseite wenn man nichts dazu beitragen kann: ein halbes Jahr lang bin mir wie ein Aussätziger vorgekommen. All die tollen Jungs und Mädels die ihre Kilometer machen -- und ich bin nicht dabei.

Benutzerbild von nicksdynamics

2013: voran, immer nur voran! ;-)

Ohne Frage: mein Laufjahr 2013 war un-glaub-lich!
Ich bin erst das zweite Jahr kontinuierlich unterwegs, daher ist es auch nicht verwunderlich, dass ich nur Positives berichten kann -- Bestleistungen lassen sich so frisch dabei noch recht leicht erzielen. Das ganz profane Eigenlob mit meinen "Best-of-2013" häng ich in den Statistikblock ans Ende dieses Jahresrückblicks...

Viel wichtiger sind aber die gesammelten Erfahrungen, die mir das Laufjahr 2013 bescherte:

Benutzerbild von nicksdynamics

Ein bisschen Ultra: die 6h von Bokel

Meine Laufkarriere ist ja noch jung und so kommt es immer mal wieder vor, dass der eigene Erfahrungshorizont erweitert wird. Es fängt meistens damit an, dass mir eine Idee nicht mehr aus dem Kopf geht und ich irgendwann auf so einen "JETZT ANMELDEN"-Knopf klicke.
Vor zwei Monaten traf ich bei meinem Versuch eine schnelle 5000m-Zeit zu ergattern auf einen Läufer, dessen Verein Ausrichter eines kleinen aber sehr feinen 6h-Laufes ist. Kurze Zeit später war es wieder soweit, dass ich diesen Knopf drückte und die Anmeldung ausfüllte.

Google Links