Benutzerbild von yazi

Laufen unterwegs - Sightrunning in Bilbao

Lange nicht hier bei Jogmap gewesen. Das liegt vor allem daran, dass das Fahrgestell ein wenig schwächelt und ich versuche, das mit kleineren Umfängen unter Kontrolle zu halten. Das klappt auch ganz gut, aber wenn hier immer alle Marathon dürfen... Egal, es gibt mich noch, und ich bin wieder mal unterwegs.

Benutzerbild von strider

Triple 2: Grandios eingebrochen aber grandios: Chicago Marathon

Ich verliebe mich nicht schnell, aber in Chicago habe ich mich verliebt. Und wie bei jeder Liebe weiß man gar nicht so recht, wieso eigentlich ;-). Ich jedenfalls fühlte mich von Anfang an wohl in dieser Stadt, und das kann ich sonst eigentlich nur von Köln behaupten. Wir haben die Woche genutzt und so ziemlich alle wichtigen Winkel aufgesucht (allein 5h im Field Museum verbracht....).

Benutzerbild von nicksdynamics

Rund um den Baldeneysee: Essen-Marathon 2017

Die Trainingskilometer sind vorbei – ich stehe im Startfeld beim Essen-Marathon. Eigentlich müsste jeder um mich herum das große Fragezeichen sehen, das über mir schwebt, denn die Frage, ob das Training der letzten Wochen ausreicht für A) eine Traumzeit (sub3h:20), B) persönliche Bestzeit (mindestens 3:24:30) oder zumindest C) Boston-Quali-Zeit (ca. 3:26) will erst noch beantwortet werden. Dieser Lauf wird die Antwort liefern, aber ich habe Zweifel.

Benutzerbild von rula

Berlin Marathon – Nachlese

Zwei Wochen ist er nun her, mein erster Marathon. Und heute bin ich das erste Mal wieder mit Freude gelaufen…

Benutzerbild von benbohne

Sonniger Syltlauf

Nach 6 Tagen Sturm und Regen endlich ein sonniger Tag und endlich ein langer Lauf.
Um 5:40 ging es im Dunkeln los. Der erste Lauf wieder mit Stirnlampe. Zwischen Hörnum und Rantum ist es stockdunkel.
Als ich an der Sansibar vorbeilief fing es ganz langsam an zu dämmern und mein frühes Aufstehen wurde mit einem grandiosen Sonnenaufgang über dem Watt belohnt. So schön!
Bis Kampen folgte ich der Strecke des Syltlaufs. Durch Kampen durch und auf die andere Seite.
Dann kommt mein Lielingsstück der ganzen Strecke. Durch die Braderuper Heide und schön am Watt entlang.

Benutzerbild von Sirius

Eine Nasenlänge voraus

Ich hatte hier mal geschrieben, dass ich nie um die Platzierung laufe, nur für meine Zeit. Am letzten Wochenende war das anders. Und zwar aus guten Gründen. Für die Gerechtigkeit!

10-km-Lauf. Die Strecke führt nach einem Kilometer über einen Autobahnzubringer. Das heißt: Steigung im Zick-Zack-Kurs. Zwischen zwei Zacken ist eine kleine Treppe von fünf Stufen, für die, die es als Fußgänger eilig haben. Die Laufstrecke umfasst aber den ganzen Zacken. Läufer haben es immer eilig. Also benutzt einer diese Treppe und spart auf diese Weise 30 m! Ein erbostes „Hey!“ oder auch „Hey, hey, hey!“ schallt ihm aus einigen Kehlen nach. Natürlich auch vom ordnungsliebenden Sirius.

Benutzerbild von benbohne

HH-Marathon ohne benbohne??

Das Laufjahr ist noch in vollem Gange, aber die Planung für 2018 auch.
Sylt steht schon. In den letzten Jahren war das immer mein Testlauf für den HH-Marathon.
Fast hätte ich mich auch schon angemeldet, aber irgendwie stellte sich die Frage, mit welchem Ziel.
Diese Frage hat sich in den Vorjahren nie gestellt. Das Ziel war klar, neue PB. Könnte ich auch im nächsten Jahr versuchen.

Benutzerbild von Sirius

Da war mal was - 1. Koblenz-Marathon

Es ist ja schon eine ganze Zeit her als irgendwann in Koblenz mal der 1. Marathon stattfand. Dazwischen lagen ein Urlaub und eine weitere Erholungphase, die mit erheblicher Schreibunlust verbunden war. Aber da ich hier über alle meine Marathons berichtet habe, darf der Bericht über meinen 10. nicht ausgelassen werden. Zwar hatte ich den ersten auch ausgelassen aber damals konnte ich noch nicht schreiben. Schade eigentlich.

Benutzerbild von fazerBS

Aus und vorbei

Ich war ne Woche im "Höhentraining" in Österreich, nur um festzustellen, dass selbst 5km täglich ganz langsam nicht funktionieren. Fuß tut wieder weh.

Nach ein paar Tagen Pause (nachdem ich ein Training wegen Schmerzen abgebrochen hatte und die weiteren nicht mitgemacht hatte, sondern stattdessen nur spazieren war) konnte ich wieder 3km gaaaanz langsam schmerzfrei joggen.

Benutzerbild von benbohne

5000 und 40000

Gestern die 5000 für dieses Jahr vollgemacht. An den 6666 werde ich wohl wieder knapp scheitern. Dafür mache ich in diesem Monat noch 40000 Jogmapkilometer voll. Auch schick.

Google Links