Benutzerbild von yazi

Mentaltraining - oder: wir sind viele

Mangels Aussicht auf Aussicht habe ich den Florian nur umrundet - die tibetischen Buddhisten machen das schließlich immer so. Mit den eigenen Bergen, nicht mit dem Florian. Am Ziegengehege unterhalb des Gipfels fängt es auch noch an zu regnen. Die Ziegen haben sich alle untergestellt. Kalter Novemberregen, bei fünf Grad, nur Schneeregen ist ekliger. Immerhin geht es jetzt wieder bergab und ich frage mich, ob das wohl schon zum berühmten Training für die mentale Stärke zählen könnte.

Benutzerbild von runner_hh

laufen(d) auf'm HORIZONT ...

... die Jogmap Schleswig-Holsteiner laufen bekanntlich zwischen den Horizonten,
doch es gibt eben auch die Möglichkeit auf'm Horizont zu laufen.
Das jedoch nur in Hamburg auf dem "Energieberg in Willhelmsburg".

Für mich persönlich war die Teilnahme an diesem 7. Horizont Halb-Marathon kein Wettkampf,
sondern viel mehr ein persönlicher Erfolg. Das Lauf-Jahr 2017 war für mich viel mehr negativ
als positiv. In diesem Jahr gab mehr DNS als WK-Teilnahmen. 3 Zwangspausen bedeutet 3x sich

Benutzerbild von benbohne

Manchmal ist laufen das einzige was hilft

Seit Montag steht die Welt kopf. Da haben wir erfahren, das die Zeit mit meinem Hundeopa nur noch sehr begrenzt sein wird. OP um die Beschwerden erstmal in den Griff zu kriegen, mehr geht nicht.
Jetzt steh ich hier und verliere gerade meinen besten Freund.
Keine Ahnung was ich tun würde, wenn ich nicht laufen gehen könnte. Mein Knie mahnt noch zur Vorsicht, aber ich kann zumindest eine Runde durch den Wald drehen. Selten war ich so dankbar dafür das Laufen zu haben.

Benutzerbild von Schalk

Winterruhe

Eigentlich sollte es mit der Ruhe längst wieder vorbei sein.
Eigentlich sollte die Vorbereitung auf die nächste Saison langsam ins Laufen kommen.
Eigentlich steht in nicht all zu langer Zeit die BC auf dem Plan - auch wenn ich noch gar nicht weiß, ob ich nen Startplatz bekomme.
Letzte Woche war dann doch auch wirklich schon mal ne 90km-Woche wieder dran.
Ein Anfang.

Benutzerbild von aloahe

Fussballer stressen

So um die 20 entspannte Kilometer sollten es werden.
Fellnase war gut drauf, und ich hatte eigenlich keine große Lust.

Doch dann traf ich mitten in der Pampa (ca bei Km 8) eine Jugendfussball Truppe mit Trainer beim laufen.

Leichter Anstieg auf 3 Km (nennt sich Hoher Berg- 68 M ü 0)und Trainer trieb die Jungs an (lasst Euch nicht überholen!).

Mein Ehrgeiz war geweckt, Fellnase voran geschickt und ab ging's.
Pace unter 5 und locker vorbei gezogen.

Auf kurz mögen Sie ja schneller sein, aber lang, pahhhh.

Gut gelaunt weiter gelaufen und Training beendet.

Jahresrückblick

Die sportlichen Veranstaltungen, die ich für dieses Jahr auf meiner Liste hatte, konnten abgehakten werden und so kann ich jetzt schon einmal einen Jahresrückblick machen.

Die anvisierten Ziele konnten zwar meistens nicht ganz erreicht werden, aber rückblickend kann ich mit meinen Leistungen doch zufrieden sein und für das nächste Jahr muss ich dann nicht noch wieder was draufpacken. Bei allen Wettkämpfen bin ich ins Ziel gekommen und bis auf einen blauen Zeh und eine Blase am Fuß bin ich verletzungsfrei durchs Jahr gekommen.

Benutzerbild von nicksdynamics

60+x: die 6h von Bokel

Die Saisonverlängerung nach meinem Herbstmarathon fand heute - vier Wochen später - den vorläufigen Abschluß beim Bokeler 6h-Stundenlauf.

Benutzerbild von ralfdemmig

Grafikdarstellung geht nicht

Habe seit heute festgestellt das keine Grafiken mehr angezeigt werden, im Bereich Statistik.
Hat noch jemand das Problem oder liegt es an meinem PC ?
Danke wenn jemand helfen kann .

Benutzerbild von benbohne

Mauerweglauf 2018, benbohne ist dabei :-)

Manchmal ist es doch gut, einen Hundeopa in der Familie zu haben, der einen nachts aus dem Bett holt. So saß ich früh um fünf am Pc. Die Anmeldung war seit 5 Stunden offen und von den 350 Startplätzen waren schon fast 300 weg. Also hab ich mich mal ganz schnell angemeldet. 3 Stunden später war die Warteliste schon gut gefüllt.
Ich freu mich:-))

Benutzerbild von benbohne

benbohnes geplantes DNF an den Teichwiesen

So richtig erholt hat sich das Knie noch nicht vom Röntgenlauf. Ein paar Kilometer regeneratives Laufen sind ok, ob 59 Kilometer auch ok sein würden, war mehr als fraglich. Also fuhr ich am Sonntag früh morgens an die Teichwiesen, mit der Option auszusteigen falls es nicht laufen würde und der Hoffnung das es laufen würde.
Ein geplantes DNF würde ich wohl verkraften.
Zu acht standen wir am Start. Mit jens-hvl und mir war jogmap prozentual gut vertreten :-)

Google Links